Dienstag, 12. Juli 2011 14:50 Uhr

Ozzy Osbourne geht zum letzten Mal auf Tournee

Los Angeles. Ozzy Osbourne will nicht mehr auf Tour gehen. Aber wenigstens einmal noch! Der Rockstar verrät im Interview mit dem Männermagazin ‚Playboy‘, dass er nicht mehr so lange unterwegs sein wolle, weshalb seine derzeitige Tournee seine letzte große sein werde. „Ich habe genug von meinem Leben verplempert. Und zwar ziemlich sinnlos“, glaubt der 62-Jährige.

„Das Leben wartet auf niemanden, erst recht nicht auf mich.“

Vor kurzem schaffte es der Schockrocker endlich, seine Führerscheinprüfung zu bestehen. Seine Familie vertraut seinen Fahrkünsten allerdings noch nicht. „Nein, die weigern sich, bei mir einzusteigen“, offenbart er und gesteht, dass er die Prüfungen so oft wiederholen musste, da er „immer betrunken oder stoned“ gewesen sei. Als er vor einer Prüfung von einem Arzt Medikamente gegen Nervosität bekommen hatte und davon nur zwei Stück nehmen sollte, übertrieb es Osbourne allerdings: „Ich habe acht genommen. Und als ich im Auto sitze und abbiegen soll, bin ich einfach eingeschlafen.“

Am 4. August wird der ‚Godfather of Metal‘ in Deutschland beim Wacken-Festival auftreten. (Bang)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren