Dienstag, 26. November 2019 06:44 Uhr

Ozzy Osbourne steht nach seinem Unfall kurz vor dem Comeback

imago images / ZUMA Press

Ozzy Osbourne (70) trat zuletzt bei den American Music Awards zusammen mit Travis Scott (28) und Post Malone (24) auf einem weißen Sessel sitzend auf. Der ehemalige Black Sabbath-Sänger musste zuvor zahlreiche Auftritte wegen einer Lungenentzündung und einem Sturz absagen, bei dem er Anfang des Jahres schwere Verletzungen am Nacken erlitten hat.

Ozzy sang zusammen mit dem Ex von Kylie Jenner und dem 24-Jährigen, seinen Hit „Take What You Want“, den er gemeinsam mit Maolone aufgenommen hat. Die Show soll ihn dazu inspiriert haben, für sein nächstes Soloalbum „Ordinary Man“ wieder ins Studio zu gehen. Die 70-jährige Musik-Legende, die auch als der Prinz der Dunkelheit bekannt ist, musste vor kurzem ihre Auftritte für die „No More Tours 2“-Tournee im Vereinigten Königreich und in Europa verschieben, weil sie mit ihrer Gesundheit zu kämpfen hatte.

Tournee mit Judas Priest

Die verlegten Konzerte sollten vom Januar 2020 bis März stattfinden, aber Ozzy kündigte im letzten Monat an, dass er mehr Zeit brauchte, um sich von der Operation nach seinem Unfall zu erholen.

In einem Statement erklärte er: „Ich kann es gar nicht erwarten, wieder zu starten, aber ihr müsst euch noch etwas gedulden. Ich wollte hundertprozentig 100% sichergehen, dass ich bereit bin und will euch von euren ver***mten Socken hauen.“ Der „Crazy Train“-Interpret wird dabei immer noch von seinen Kumpels der Band Judas Priest begleitet, die mit der Tournee ihr 50-Jähriges Bestehen  feiern.

 

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren