Pangea-Festival nur mit Schnelltests für Geimpfte und Genesene

Erste Gäste des Pangea-Festivals 2021 auf dem ehemaligen Flugplatz in Pütnitz.
Erste Gäste des Pangea-Festivals 2021 auf dem ehemaligen Flugplatz in Pütnitz.

Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa

19.08.2021 21:30 Uhr

Sind große Events mit vielen Menschen derzeit überhaupt umsetzbar? Mit entsprechendem Hygienkonzept schon, meinen die Veranstalter des Pangeo-Festivals in Pütnitz.

Unter Corona-Bedingungen hat am Donnerstag das Pangea-Festival 2021 auf dem ehemaligen Flugplatz in Pütnitz (Mecklenburg-Vorpommern) begonnen.

Bis Sonntag erwarten die Besucher neben Musik auch zahlreiche Sportbereiche und Workshops. Wie in den Jahren vor der Pandemie dürfen bis zu 15.000 Besucher kommen, allerdings mit Auflagen.

Ein entsprechendes Konzept war zuvor laut Festival-Veranstalter mit Experten und Behörden erarbeitet worden. Werte und Daten, die im Laufe der vier Tage gesammelt werden, sollen der Veranstaltungsbranche möglichst genaue Erkenntnisse zum Thema Infektionsschutz und Sicherheit liefern.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von About You Pangea Festival (@aboutyoupangeafestival)

Schnelltests für Geimpfte und Genesene

Wer zur Gruppe der Geimpften oder Genesenen zählt, muss vor Betreten des Geländes einen kostenfreien Antigen-Schnelltest durchführen. Am dritten Veranstaltungstag ist ein weiterer Schnelltest fällig. Alle anderen Besucher mussten ein PCR-Test-Ticket buchen. Dies beinhaltet einen entsprechenden Test vor der Anreise und einen Pooling-Test nach 48 Stunden.

Fällt ein Corona-Test positiv aus, wird die betroffene Person informiert und in ein Quarantäne-Camp geschickt. Die Veranstalter benachrichtigen zudem das Gesundheitsamt. Aus dem Quarantänebereich müssen die positiv Getesteten abgeholt werden. Auch mitreisende Personen müssen in Quarantäne und abreisen.

Der Kaufpreis des Tickets beziehungsweise der Tickets der Reisegruppe werden in so einem Fall erstattet.