Donnerstag, 21. Juni 2018 08:27 Uhr

Pearl Jam: Eddie Vedder hat seine Stimme verloren

Pearl Jam mussten ihr Konzert in London absagen. Nachdem der Track ‚Can’t Deny Me‘ vor einigen Monaten veröffentlicht worden war, war die Hoffnung bei den Fans groß, dass die Band bald ein neues Album ankündigen würde.

Pearl Jam: Eddie Vedder hat seine Stimme verloren

Foto: Simon Reed/WENN.com

Diese Hoffnung wurde aber vor wenigen Wochen zunichte gemacht – von Bassist Jeff Ament höchstpersönlich. Der Grund sei aber keineswegs, dass die Rocker keine Lust haben. Sie haben schlichtweg einfach keine Zeit. Jetzt die nächste ernüchternde Nachricht! In einem Twitter-Post erklärte die Band nun, dass sie ihr Konzert in der O2-Arena in London absagen müssen: „Die Band arbeitet daran, das Konzert Mitte Juli nachzuholen. Sänger Eddie Vedder hat komplett seine Stimme verloren. Er muss seine Stimmbänder in den nächsten Tagen schonen, um zu heilen und um während den restlichen Tour-Termine auftreten zu können.“

Dank für die anhaltende Unterstützung

Weiter heißt es: „Das ist das erste Mal, dass sie aus diesem Grund eine Show verschieben müssen. Ed und die Band sind enttäuscht, wenn sie an all die Leute denken, die angereist sind und Pläne geschmiedet hatten. Sie schicken an alle eine große Entschuldigung und ihren großen Dank für deren anhaltende Unterstützung.“

Am 5. Juli soll die Band laut ‘Mix1’ auf der Waldbühne in Berlin ein Konzert geben. Ob es stattfinden wird, ist fraglich. Ihr neues Album soll laut Ament im kommenden Jahr erscheinen: „Die Fans können etwas richtig Gutes erwarten, es gibt eine Menge, von dem man inspiriert werden kann und eine Menge, die einen so unglaublich aufregt.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren