Sonntag, 15. Mai 2011 10:06 Uhr

Pete Doherty: Vertrauenskrise bei den Libertines?

London. Skandalnudel Pete Doherty glaubt, dass Carl Barat ihm nicht mehr vertraut. Die Band The Libertines, die letztes Jahr für zwei Konzerte wieder gemeinsam performte, wird aufgrund der unbeständigen Beziehung der beiden Frontmänner nicht mehr zusammenfinden.

In dem neuen Film ‚There are no Innocent Bystanders‘ über die Gruppierung beschreibt Doherty das Verhältnis zu seinem Kollegen Barat: „Er vertraut mir nicht und er hat es schon seit langer Zeit nicht mehr getan. Soweit ich das beurteilen kann, ist es zu spät, um irgendetwas dagegen zu tun.“

Barat versteht Doherty, der aus der Band in 2004 wegen seines Drogenmissbrauches geschmissen wurde, und ist traurig über die Vorfälle der vergangenen Zeit.

Bei ‚NME‘ versucht er sich an einer Erklärung: „Pete ist verständlicherweise verletzt über das Vergangene. Ich denke außerdem, dass er an meiner Liebe zu der Band zweifelt. Ich bin deswegen ziemlich betroffen. Es ist nicht einfach.“

In der Zwischenzeit versucht sich Doherty in der Modeindustrie. Der ehemalige Freund des Supermodels Kate Moss tut sich gerade mit dem französischen Label The Kooples zusammen, um eine Bekleidungslinie für Männer und Frauen zu designen. Unter den Produkten, die durch diese Zusammenarbeit entstehen, sollen sich unter anderem auch Blazer, Jacken und T-Shirts befinden, die durch Zeichnungen und Malereien geschmückt werden. (Bang)

Fotos: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren