Dienstag, 2. April 2019 08:23 Uhr

Pierce Brosnan schockiert vom Tod des Popduos

Foto: Michael Wright/WENN.com

Schauspieler Pierce Brosnan zollt dem verstorbenen Duo Her’s Tribut. Erst nach ihrem Tod erfuhr er davon, dass die Musiker seine Fans waren.

Pierce Brosnan

Foto: Michael Wright/WENN.com

Das aus Liverpool stammende Musik-Duo, das aus Stephen Fitzpatrick und Audun Laderaus bestand, starb am Mittwoch (27. März) bei einem Autounfall in Kalifornien, ebenso wie der Manager der Band, Trevor Engelbrektson, der mit im Wagen saß, als dieser frontal mit einem entgegenkommenden Pick-up-Truck zusammenstieß. Der Fahrer des anderen Wagens überlebte den Unfall ebenfalls nicht.

Die traurige Nachricht bestätigte die Plattenfirma von Hers, Heist or Hit, am Freitag auf Facebook (wir berichteten). Erst im August war das Debüt-Album ‚Invitation to Her’s‘ herausgekommen.

Her’s waren Fans von Brosnan

Nun zollt Schauspieler Pierce Brosnan den beiden jungen Musikern, die gerade ein Konzert in Phoenix gespielt hatten und auf dem Weg zum nächsten Konzert waren, Tribut. Der 65-Jährige schrieb auf seinem Instagram-Account: „Meine tiefsten Sympathien und Gebete gehen an die Familien von Stephen Fitzpatrick und Audun Laderaus, die die Band Her’s bildeten, ebenso wie an die Familie von Trevor Engelbektson, dem Bandmanager. Es war schweren Herzens, dass mein Sohn Paris mir von ihrem tragischen Tod erzählte, wie er ihre Musik liebte und dass er sich darauf freute, sie zu sehen, wenn sie nach LA kämen.“

Besonders gerührt ist der Schauspieler davon, dass die beiden Musiker offenbar Fans von ihm waren. „Er hat mir gesagt, dass sie Fans von mir in einer der verspieltesten Weisen waren und er zeigte mir ein Video von ihnen, in dem sie sagten, dass sie sich auch darauf freuen würden, mit mir rumzuhängen, wenn sie nach Malibu kämen. Ich kannte diese Jungs oder ihre Musik vorher nicht, aber ihre Musik wird für immer in meinem Herzen sein. Schaut Euch das Video von ihnen auf dem Lady Bird See in Austin, Texas an.“

Quelle: instagram.com

Das könnte Euch auch interessieren