Freitag, 8. Juni 2012 11:36 Uhr

Popgruppe „Großstadt Freunde“: Sehen aus wie die Tiere, geben aber Rätsel auf

Seit wenigen Tagen ist das Projekt „Großstadt Freunde“ am Start, das noch ein paar Rätsel aufgibt. Denn nichts genaues weiß man ncht. Dahinter stecken fünf junge, talentierte sowie auch erfahrene Musiker.

Heute erscheint die erste Single „Karussell“ der Herren, die es vorziehen sich hinter riesigen Tiermasken zu erstecken.

Inzwischen wird der Titel im Radio schon rauf und runter gespielt, aber angesichts dieses seltsamen Versteckspiels munkelt man in der Branche, dass die Jungs etwas zu verbergen haben und deshalb ist bisher nicht allzuviel zu erfahren.

In ihrem ersten Videoclip bevorzugen die Musiker eine Maskerade der Bremer Stadtmusikanten und der Sänger verbirgt sich hinter einem übergroßen Kostüm eines Elefanten Namens „Lenny“. Im Laufe der nächsten Wochen wird „Lenny“ via Youtube und Facebook die Fans der „Großstadt Freunde“ mit auf seine Abenteuer durch seinen Alltag nehmen.

Das rein deutschsprachige Debütalbum der „Großstadt Freunde“ ist fast fertig und das heisst, die Herren werden bereits für die diesjährige Festival und Open-Air Saison ein Live Programm von 60 bis 75 Minuten in Sack und Tüten haben.

Zum ersten Single-Video, das auf einem alten Rummelplatz entstand, sagte Lenny: „Das ganze Leben ist wie eine Fahrt auf einem Karussell – manchmal geht es schnell, manchmal langsam, ab und zu bleibt es stehen oder man steigt ab um dann wiederaufzusteigen. Mit unseren Songs wollen wir Menschen für einen Moment aus der Realität entführen, um sie zum Nachdenken anzuregen.“

Der Drummer (das Pferd) war schon mit dem Pop-Projekt „ICH UND ICH“ auf Tour und der Großteil der Band soll wohl aus Berlin kommen. Seit einem Jahr traf sich die Band zum Proben und Jammen und nun wollen sie also durchstarten.

Allesamt sind sie zwischen 1,75 und 1,83m groß und die Masken wollen sie noch fallen lassen. Vorerst nicht.

Wer die ‚Großstadt Freunde‘ also näher kennenlernen möchte und Lust auf tolle Preise hat, sollte sich diese Seite nicht entgehen lassen.

Die Single „Karussell“ erscheint heute als 2-Track CD mit dem Bonustitel „Zieh durch die Nacht“, den die Band für keinen geringeren als den Skisprung Überflieger dieser Saison und Gewinner der Vierschanzen-Tournee sowie Mannschafts-Skiflugweltmeister Gregor Schlierenzauer aus Österreich geschrieben hat.

Zudem gibt es im Download Bereich der Bandseite vier weitere Mixe von „Karussell“, von einer klassischen Akustik-Version bis hin zum absoluten Club Track.

Am Sonntag sind die Herrschaften im ZDF-Fensehgarten zu sehen. Vielleicht lassen sie dann die Masken fallen.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren