Donnerstag, 24. Juni 2010 14:49 Uhr

Prince: Ticketpreise für Deutschland-Konzert gesenkt

Berlin. Nachdem bekannt wurde, dass Megastar Prince Deutschland das erste Mal nach acht Jahren beehren würde, hatte man angnommen, dass die Tickets wie warme Semmeln weggehen. Offenbar war dem nicht so. Nun geht der Veranstalter nochmal ordentlich in die Offensive für die Show am 5. Juli in der Berliner Waldbühne und präsentiert Kartenpreise für nur noch 50 Euro. Ein deutliches Zeichen dafür, dass der Absatz für die 22.000 Fans fassende Arena sehr schleppend verlaufen sein muß. Vorher kosteten die Tickets irrwitzige 155 Euro – für unnummerierte Plätze.

Prince(c)SonyBMG_kl
Seit den späten Siebzigern begeistert das Multitalent Millionen von Menschen und setzte einen Meilenstein in der Musikgeschichte. Songs wie „The Most Beautiful Girl in the World“, „Kiss”, „U Got The Look”, „Purple Rain”, „Cream“, „Let’s Go Crazy“, „When Doves Cry“, „I Wanna Be Your Lover“ und „Black Sweat” entwickelten sich zu Evergreens und lassen noch über 20 Jahre später Erinnerungen wach werden. Das erste Mal seit acht Jahren beehrt der US-amerikanische Megastar nun wieder Berlin, bei seinem einzigen Halt in Deutschland am 5. Juli  in der Waldbühne.
„Let´s Go Crazy“ fordert Prince immer wieder, um mit seinem Können die stilistische Brücke zwischen verschiedenen Musikgenres zu schlagen. Mit der einzigartigen Komposition aus Pop, R´n´B, Jazz, Blues und Rock verkaufte er Millionen von Platten und erhielt unzählige Auszeichnungen. Darunter sieben Grammys und ein Oscar in der Kategorie „Beste Filmmusik“ für seinen 1984 erschienenen Film „Purple Rain“. Im Jahr 2004 wurde er in die Rock and Roll Hall of Fame  aufgenommen. Noch heute hat seine Musik Einfluss auf viele Musiker: Alicia Keys, Macy Grey oder Maroon 5 lassen sich durch seine Stilelemente inspirieren und sehen Prince musikalisch wie auch persönlich als Vorbild.

Prince(c)ace_kl


Für „The Most Beautiful Girl in the World“ könnte Prince sich wahrscheinlich nicht entscheiden
, denn er nimmt die drei Powerfrauen Dease Elisa Jeanne, Johnson Shelby Marie und Olivia Warfield zur gesanglichen Verstärkung mit auf die Bühne. Seine sexuell aufgeladenen Lyrics und Shows sorgen immer für Furore und begeisterten die Massen. Mit seinem androgynen, lasziven Auftreten und dem markanten Hüftschwung, sorgt Prince wo immer er auftaucht für eine aufgeladene Stimmung. Seine leidenschaftliche und originelle Art, mit einem Hauch Extravaganz und Glamour, versprüht er auch auf seinen Konzerten. Letzte Tickets für das einzige Deutschlandkonzert 2010 gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter eventim.de.

Fotos: SonyMusic

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren