27.02.2020 23:07 Uhr

Prinz Harry und Jon Bon Jovi zusammen im Studio

Prinz Harry und Jon Bon Jovi; Foto: imago images / PA Images Shutterstock/ imago images / PA Images

Sänger Jon Bon Jovi will mit Prinz Harry Musik machen! Der Rockstar verriet in einem Interview, dass er sich sehr über die musikalische Zusammenarbeit mit dem Royal freue.

Jon Bon Jovi wird am Freitag mit Prinz Harry in den legendären Abbey Roads-Studios stehen. Am Mittwoch sagte der 57-Jährige in der Chris Evans Breakfast Show, dass sich die Arbeit auf die Invictus Games beziehen wird, die der Enkel von Queen Elisabeth II. 2014 ins Leben rief. Für die paralympische Sportveranstaltung hat sich der „Bon Jovi“-Frontmann etwas ganz besonderes ausgedacht.

Zuvor teilte der offizielle Instagram-Account des Herzogspaares den vermeintlichen Chat-Verlauf mit dem „It’s My Life“-Interpret, welcher auf eine Kollaboration hindeutete. Nun gab er neue Details dazu bekannt.

Sing Harry, Sing!

Der Sänger wollte die Menschen mitaufnehmen, die sonst bei den Invictus Games teilnehmen: „Meine Idee und mein Brief an ihn damals ging so: ‚Ich würde Ihnen gern die Single geben. Ich möchte gern den Leuten etwas schenken, die Sie lieben… Aber ich möchte, dass sie die Sänger sind.'“ Der Rotschopf soll aber auch selber ans Mikro. Wie sich das wohl anhören mag?

Im Gespräch mit dm britischen Moderator Chris Evans verkündete Jon Bon Jovi seine Vorstellung vom Charity-Lied: „Es soll so sein wie bei ‚We Are The World‘. Ich habe 12 Veteranen. Sie werden den Refrain in dem Lied übernehmen, welches ich geschrieben habe, und wird auf dem neuen Album veröffentlicht.“ Der Song wird aber schon vorab veröffentlicht, damit pünktlich zu den Spielen in Mai noch ein wenig mehr Spenden eingesammelt werden können.

Die Invictus Games finden dieses Jahr im niederländischen Den Haag statt. Die Spiele sind sehr besonders für den 35-Jährigen und seine Frau Meghan Markle (38). Er und sie wurden bei der Veranstaltung 2017 erstmals öffentlich gesehen. Das wird einer der letzten Termine sein, die Harry und Meghan als Senior Royals wahrnehmen werden. Ab 1. April wird das Paar kein offizielles Büro im Buckingham Palace haben. Ihr Team der Charity-Organisation wird das Paar in Zukunft dort repräsentieren.