10.12.2018 10:58 Uhr

Promi-X-Mas (14): Bei Elton John sind Handys tabu

Da nimmt jemand „Stille Nacht, heilige Nacht“ ganz schön genau: Elton John wünscht sich, dass die Menschen weniger auf ihre Telefone starren und auf TV sollte über die Feiertage weitestgehend verzichtet werden.

Foto: WENN.com

Der ‚Step Into Christmas‘-Interpret, der mit seinem Ehemann David Furnish die Söhne Zachary (7) und Elijah (5) großzieht, ist der Meinung, dass die Leute ihre Handys öfter zur Seite legen sollten, um mehr „Face-to-face“-Zeit mit ihren Liebsten zu verbringen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Elton John (@eltonjohn) am Dez 3, 2018 um 7:33 PST

Er schaut sich nur die Rede der Queen an

Auf seine Hoffnungen für das Jahr 2019 angesprochen erklärt Elton der ‚Radio Times‘: „Ich hoffe, dass die Leute weniger Zeit mit ihren Telefonen verbringen. Ich liebe die Vorteile, die die Technologie uns gegeben hat, aber nichts ist besser als eine lebhafte Konversation und ein paar große Lacher.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Elton John (@eltonjohn) am Okt 20, 2018 um 10:49 PDT

Für den 71-jährigen Musiker ist Weihnachten Zeit für die Familie, weshalb im Hause John am Weihnachtstag der Fernseher aus bleibt, wie Elton weiter verriet: „Außer der Rede der Queen bleibt der Fernseher ausgeschaltet, da wir zusammen unsere Geschenke genießen, Spiele spielen und Weihnachtslieder hören wollen. Weihnachten ist eine Zeit für Frieden und die Familie, also versuchen wir die gemeinsame Zeit ganz besonders zu machen.“

Schon in der Vergangenheit hatte Elton betont, wie sehr ihn Fans mit Handy-Kameras stören: „Ich hasse Mobiltelefone und Handy-Kameras, ich gehe nicht mehr raus. Es gibt keine Privatsphäre mehr.“