Mittwoch, 21. November 2012 19:50 Uhr

Puhdys: Die legendäre Band meldet sich mit Top-Album zurück

Die Puhdys, eine der dienstältesten Bands Deutschlands, schauen auf ein bewegtes Musikerleben zurück. Mit Erscheinen des neuen Puhdys-Albums endet das 43. Bandjahr. 43 Jahre Puhdys – das sind über 20 Millionen verkaufte Tonträger und fast 4.500 Konzerte.

Sie gelten als die wichtigste Band Ostdeutschlands, weil sie dort die Erfolge der ersten zwei Dekaden erlebten.

Die Puhdys wurden auch gerne als die ‚Rolling Stones des Ostens‘ bezeichnet und sind auch längst eine der wichtigsten Bands Gesamtdeutschlands; schon in den 1970ern füllten sie die Westberliner Waldbühne – ganz ohne DDR-Publikum. All ihre Platten wurden in Ost und West veröffentlicht. Auf ihren Konzerten singen mittlerweile drei Generationen ihre unzähligen Hits lauthals mit.

Dennoch sind die Puhdys (auf dem Foto mit Modersatorin Verena Wriedt) nie zur Oldieband mutiert, die ihr Dasein auf die frühen Klassiker begründet. Sie begeistern immer wieder mit neuen Songs, integrieren aktuelle Musikströmungen in den typischen Puhdys-Sound und zeigen sich mit ihren Produktionen innovativ.

Selbst Rammstein-Sänger Till Lindemann ließ es sich nicht nehmen, mit den Heroen seiner Jugend ein Duett zu singen.

Das Puhdys-Schiff, flott gemacht für die Stürme auf hoher Charts-See, nimmt wieder –volle Kraft voraus – Fahrt auf. Vier Jahre sind seit dem letzten Puhdys-Album vergangen. Für die unzähligen Fans eine Ewigkeit, doch es gilt das viel zitierte „Gut Ding will Weile haben“. „Es war schön“ ist ein grandioses Album geworden.

Das, mit Ouvertüre, 13 Stücke (die Downloadvariante hat zwei Bonustracks härterer Gangart) zählende Werk, atmet die Energie der frühen Jahre und bündelt sie mit den Möglichkeiten des Hier und Jetzt. Die Leidenschaft, die die Musiker nach so vielen gemeinsamen Bandjahren noch in ihre Arbeit stecken, ist jedem Ton anzuhören. Ein erwachsenes Stück Popkultur voller Demut und Tiefe. Es bleibt schön!

Fotos: wenn.com/Rick Sonnemann, Universal

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren