20.03.2020 23:48 Uhr

„Queen of Drags“-Star Candy Crash feiert sich im neuen Video selbst

Simon Hollmann

Zeitlich passend zur ihrer Teilnahme bei Heidi Klums vieldiskutierter Castingshow „Queen of Drags“ veröffentlichte Candy Crash Ende 2019 ihre Debüt-Single „Little Too High“, welche in kürzester Zeit zur Gay Club Hymne avancierte.

Die Kollaboration mit der Berliner Produzentin und Sängerin Jinka hebt sich mit ihren raffiniert produzierten 90s-Sounds gekonnt von der aktuellen Musiklandschaft ab und bringt höchstes Ohrwurmpotential mit.

Eine Rebellion

Nun liefert Candy das lang ersehnte Musikvideo, welches in Sachen Production Value so manch andere Videos etablierter Künstler in den Schatten stellt. Als deutsche Paris Hilton fährt der Heidi Klum-Schützling gemeinsam mit Freunden in einer Stretchlimo durch die Berliner Nacht und feiert ausgelassen zu den Klängen ihres eingängigen Hits.

Aktuell arbeitet Candy an weiteren Songs für eine EP, welche, genauso wie die Sängerin selbst, für einige Überraschungen gut ist.

Über ihre Beziehung zu Drag sagt die Berlinerin: „Für mich ist Drag eine Rebellion gegen Körper-, Geschlechter- und Politische Normen, die die Gesellschaft aufstellt.“