Freitag, 1. Juni 2012 17:46 Uhr

Queensberry: „Wir können uns auf jeden Fall ungeschminkt zeigen“

Heute erschien die neue Queensberry-Single ‚Timeless’, die auch der Vorbote des am 22. Juni erscheinenden Album ‚Chapter 3’ ist. Neben Promotionterminen sind Gabby, Leo und Ronja gerade auf ihrer Candy-Couture-Tour und gehen im Sommer mit Toggo auf Tour.

Doch obwohl das nach einem straffen Zeitplan klingt, werden die drei Damen nicht müde, denn sie lieben ihre Arbeit, wie Queensberry im Interview mit klatsch-tratsch.de verrieten: „Wir arbeiten sehr gerne, denn wenn ich jeden Tag das machen kann was ich liebe, dann brauche ich keinen Urlaub. Dazu kommt das wir alle kleine Geschäftsfrauen sind und für dieses Projekt auch wahnsinnig hart gearbeitet haben. Man muss in diesem Geschäft einfach immer 100 Prozent geben“, erklärt Leo, fügt aber noch schnell hinzu: „Was aber nicht heißen soll, dass ich nicht gerne Urlaub mache!“

Neben der Arbeit an der Musikkarriere sind die Mädels von Queensberry seit neuestem auch das Gesicht der Kosmetikmarke ‚L.A. Girl’, denn gerade auf der Bühne sind sie immer Top gestylet.

Auf die Frage, ob sie auch ungeschminkt auf die Bühne gehen würden, sind sich alle drei einig: „Nein, nie im Leben“, kommt es bei allen wie aus der Pistole geschossen, doch Leo stellt klar: „Wir können uns auf jeden Fall ungeschminkt zeigen, gerade bei Auftritten hat man viel Make-Up drauf, da ist es wichtig die Haut auch mal atmen zu lassen.“ Gabby erzählt auch, dass sie ein Beauty-Vorbild hat: „Auf jeden Fall Kim Kardashian, aber ohne ihre ganzen Operationen. Aber ihr Make-Up Stil ist sehr toll!“

In der letzten Zeit machte Gabby ja Schlagzeilen, weil sie eine Affäre mit Rapper Sido gehabt haben soll, der nun wiederum mit Moderatorin Charlotte Engelhardt liiert ist. Die Sängerin erfuhr dies selbst nur aus den Medien, doch darüber sprechen wollte sie mit uns nicht.

Dafür gab sich Leo sehr redelustig, denn die hat einen Flirt mit Paul, von der Band Neverest, am Laufen: „Wir haben uns beim Videodreh kennen gelernt, weil unsere Manager gut befreundet sind. Wir haben uns auch auf Anhieb gut verstanden, uns aber anderthalb Jahre nicht gesehen gehabt. Haben aber sehr viel Kontakt gehalten und ja, jetzt haben wir uns wieder getroffen. Wir hatten eine sehr schöne Zeit, aber ich muss dazu sagen, ich bin immer noch Single. Aber er kommt bald wieder nach Deutschland und dann mal schauen, wie es weiter geht!“

Fotos: klatsch-tratsch.de/Michael Fricke

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren