15.03.2020 10:06 Uhr

Ramon Kaselowsky: 51% stimmen schon in der 1. DSDS-Show für den Favoriten!

Ramon Kaselowsky. Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Am Samstagabend ging die erste Liveshow von DSDS vor überwiegend leeren Rängen über die Bühne. Der Grund. Die Coronakrise. Eine fette Überraschung gab es bei den Voting-Ergebnissen zum Schluss der Show bei RTL: 51 Prozent der Anrufer stimmten für Favorit Ramon Kaselowky ab!

Ramon sang einer der größten Kitschballaden der Popgeschichte: „Mandy“ von Barry Manilow (76) in der deutschen Version von Karel Gott (†). 1974 hatte Manilow mit dem Song seinen ersten großen Hit. Er verhalf ihm schließlich zu einer Weltkarriere.

Ramon Kaselowsky: 51% stimmen schon in der 1. DSDS-Show für den Favoriten!

Ramon Kaselowsky. Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Ramon Kaselowsky gilt somit weiter als der strahlende Favorit der Castingshow. 51 Prozent der Zuschauer voteten bei der Auswahl von sieben Kandidaten ausschließlich für ihn.

Auf Instagram sagte er noch sichtlich unter dem Eindruck des Ergebnisses in der vergangenen Nacht in einem kleinen Video: „Ich kann euch nicht sagen, wie überwältigt ich bin. (…) Ich kann es nicht glauben, wirklich (…) Ich danke euch allen für die Anrufe, dass ihr mich unterstützt und mich würde es richtig doll freuen, wenn ihr mich weiter unterstützt in den nächsten Wochen! So ein Erlebnis wünsche ich jedem.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Ramon Kaselowsky (@ramonroselly_official) am Mär 14, 2020 um 5:00 PDT

Was sonst noch passierte

Erstmals in der Geschichte der Castingshow wählte die Jury vor den Live-Shows keine Top 10 mehr, sondern eben nur sieben Kandidaten. Der 21-Jährige Ricardo Rodrigues musste am Ende seinen Hut nehmen. Das sind somit die Top 6: Joshua Tappe, Lydia Kelovitz, Marcio Pereira Conrado, Paulina Wagner, Chiara D´Amico und Ramon Kaselowsky.

Ab der ersten Show können die Zuschauer per Telefon- und SMS-Voting wählen, welche Sänger eine Runde weiter sind. Und erstmals hat auch die Jury eine Stimme: Jeder Juror hat eine neugestaltete goldene CD auf dem Pult, die sichtbar 5% Stimmanteil symbolisiert.

Wenn der Juror findet, dass ein Auftritt besonders gut war, kann er demjenigen seine goldene CD überreichen. Die verteilten Jurorenprozente werden dem Votingergebnis der Zuschauer am Ende der Show hinzugerechnet. Dieter Bohlen machte davon gestern keinen Gebrauch, schenkte die CD dem frischgebackenen DSDS-Moderator Alexander Klaws.

Die neue Goldene CD- Regel gilt übrigens nur in den ersten drei Liveshows. Im Finale entscheiden weiterhin nur die Zuschauer!

Ramon Kaselowsky: 51% stimmen schon in der 1. DSDS-Show für den Favoriten!

Die Jury. Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Votingergebnisse vom 14. März

Ramon Kaselowsky – 51,2%
Paulina Wagner – 15,1% (inkl. 5% Goldene CD)
Marcio Pereira Conrado – 12,4% (inkl. 5% Goldene CD)
Joshua Tappe – 10,7%
Lydia Kelovitz – 9,3%
Chiara D’Amico – 8,6%
Ricardo Rodrigues – 2,7%

Was Dieter Bohlen zum Rauswurf von Xavier Naidoo aus der Jury sagte, gibt’s hier im Wortlaut!

Ramon Kaselowsky: 51% stimmen schon in der 1. DSDS-Show für den Favoriten!

Die Top 6 von „DSDS“. Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Aus „Brandy“ wurde „Mandy“

„Mandy“ wurde ursprünglich 1971 von Scott English für einen britischen Sänger aufgenommen, der das Lied gemeinsam mit Richard Kerr schrieb. Die erste Version trug den Titel „Brandy“ und wurde fluffiges, mittelschnelles Pop-Stück arrangiert, das speziell für’s Radio entwickelt wurde. In der Hoffnung, einen Hit zu landen, bat Arista-Präsident Clive Davis damals Barry Manilow. Der Sänger kam auf die Idee , daraus eine melancholische Ballade mit Herzschmerz zu machen, was angesichts des Textes absolut sinnvoll war.

Der Titel des Songs wurde in „Mandy“ geändert, um Verwechslungen mit dem seinerzeit gerade laufenden Hit „Brandy (You’re a Fine Girl)“ der US-Rockband Looking Glass zu vermeiden.