27.09.2020 17:38 Uhr

Ramon Roselly über die Show in der Waldbühne und die neue Single „Unendlich“

Die „Schlagernacht des Jahres“ ist die größte Schlagerveranstaltung Deutschlands. Am 27. September fand sie mit Starbesetzung teil. Darunter Ramon Roselly, Shootingstar 2020.

Foto: Patrick Hoffmann

Die mehrstündige „Special Edition“ fand im Rahmen der Konzert-Reihe „Back to Live – Open Air“ in der Berliner Waldbühne statt. Allerdings: Nur 5.000 Fans des deutschen Schlagers durften in der 22.000 Plätze umfassenden Arena pandemiebedingt dabei sein. Das Wetter war eine Katastrophe: Dauerregen und 10 Grad über dem Gefrierpunkt. Der Stimmung tat das an keiner Stelle einen Abbruch.

Schlagermarathon im Dauerregen

Angekündigt waren Ben Zucker, Christin Stark, Giovanni Zarella, Kerstin Ott, Marina Marx, Marianne Rosenberg, Matthias Reim, Ross Antony, Sarah Zucker, Sonia Liebing, Voxxclub. Ramon Roselly hatte trotz Dauerregens sehr viel Spaß an seinem Auftritt in der Arena am westlichen Ende des Olympiaparks Berlin.

Ramon Roselly über die Show in der Waldbühne und die neue Single "Unendlich"

Fotos: Privat

Unmittelbar nach der Show hat klatsch-tratsch.de den beliebten Sänger am Handy erwischt und ihn nach seinen Eindrücken und der nigelnagelneuen Single „Unendlich“ befragt.

Ramon, deine erste Liveshow in der legendären Waldbühne und dann auch noch mit Regen und bei zehn Grad. Wie war’s?

„Also die Frage verrät schon alles. Meine erste Liveshow in der Waldbühne in Berlin. Leute, ich kann euch gar nicht sagen, was das für ein atemberaubender Moment war. Vor mir war Marina Marx und da nach habe ich gedacht: Ich geh hier gleich raus, ich darf dabeisein und da hatte ich unheimlich Gänsehaut. Und die ganzen Leute haben auch mitgemacht. Das war so schön, das hat so einen Spaß gemacht!“

Welche Songs hast du performt und wie kamen die an?

„’Wie zwei Sterne im Himmel‘, ‚Eine Nacht‘ und zum Abschluss ‚100 Jahre‘. Bei jedem Lied hatte ich unheimlich viel Spaß und ich denke, dass das Publikum auch denselben Spaß hatte.“

Ramon Roselly über die Show in der Waldbühne und die neue Single "Unendlich"

Fotos: Privat

Am 2. Oktober erscheint Deine neue Single „Unendlich“. Die dürfte den Sommer 2020 noch etwas verlängern. Wie ist der latinohafte Song eigentlich entstanden?

„Es war ursprünglich ein ganz anderes Playback, wir haben dann einfach ein bisschen herumexperimentiert, gemacht und getan und so kam dieser schöne Rhythmus zustande. Da habe ich dann einfach so noch mit den Händen ein bisschen Schlagzeug imitiert und so kam es, dass wir das dann so aufgenommen haben. Ich bin schon sehr gespannt, wie es den Leuten gefällt.“

Du warst jetzt ein paar Tage in Berlin auf deiner ersten Promotour. Deine Bilanz?

„Das mache ich immer wieder gerne. Überall, wo ich an diesen sagen unterwegs war hat das unheimlich viel Spaß gemacht. Wir hatten richtig schöne Gespräche und natürlich auch bei klatsch-tratsch.de. Was mich total begeistert hat, war bei euch die Tischtennisplatte (lacht). Das war geil!“

Ramon Roselly über die Show in der Waldbühne und die neue Single "Unendlich"

Electrola

Was steht die nächsten Tage für dich an?

„Es kommen ein paar schöne Sachen! Wir promoten das neue Album mit den Fanboxen und die Single „Unendlich“. Vor uns stehen noch ein paar tolle Dreharbeiten und ein paar spannende Fernsehsendungen. Da freue ich mich schon sehr drauf“.

Achtung, vormerken: Die Single „Unendlich“ wird am 2. Oktober veröffentlicht. Am 16. Oktober folgte die erweiterte Platin-Edition von Ramons Hit-Album „Herzenssache“ mit sechs zusätzlichen und neuen Songs, sowie der Duett-Version von „Mandy“ mit Florian Silbereisen.

Auf dem Weg zur Schlager-Ikone

Pop-Produzent Dieter Bohlen sprach schon vor Ramon Rosellys haushohem „DSDS“-Sieg von einer „zukünftigen Schlager-Ikone“; auch Ramons Musikerkollegen und seine unglaubliche Fan-Community sind durchweg vom unglaublichen Talent, dem entwaffnend ehrlichen Charme und der sofort einnehmenden Bühnenpräsenz des Ausnahmesängers begeistert. Der 26-jährige Strahlemann entstaubt das generationsübergreifende Traditions-Genre gründlich, um es auf eine unverbrauchte, moderne und doch zeitlose Art neu zu interpretieren.

Mit traumwandlerischer Stilsicherheit verbindet er sein wiedererkennbares Timbre mit einer charismatischen Ausstrahlung und einem coolen Look zu einer zeitgemäßen, authentischen Schlager 3.0-Version. Ja, Ramon Roselly ist das Gesicht und die Stimme des Schlagers der 20er Jahre des 21. Jahrhunderts. Ausrufezeichen!

(PV)

Das könnte Euch auch interessieren