Top News
Donnerstag, 25. Juli 2019 23:10 Uhr

Rapper IDK tröstet weinenden Fan und haut neuen Song raus

Foto: WMG

Rapper IDK (ehemals Jay IDK) aus Maryland würde, wenn es den Preis „Nettester Rapper des Jahres“ geben würde, diesen vermutlich auch gewinnen. Bei einem Konzert vor wenigen Wochen unterbrach der Rapper seine Show, um einen zu Tränen gerührten Fan zu trösten. Wie süß ist das denn?! (Siehe Video)

Rapper IDK tröstet weinenden Fan und haut neuen Song raus

Foto: WMG

Der Fan brach in Tränen aus, da ihn der Song an seine alkoholkranke Mutter erinnerte, mit der eine schwierige Beziehung hat. Das verriet er dem ihm knuddelnden Rapper und dessen Fans. Können nicht alle Rapper so lieb sein? Anyway: IDK hat mit „24“ ein neues Musikvideo heraus, in dem sich alles um Geld dreht.

Geld, Geld, Geld

Der Rapper ist darin in verschiedenen Luxuszuständen zu sehen, unter anderem als Wall Street Broker, Fußballspieler und Bandenboss. Der Track wurde gestern als „World Record“ in Zane Lowe’s Apple Music Radio Show gefeiert, wo er als „Prunkstück voll Energie und Power“ gelobt wurde. Der Song wird auch auf dem mit Spannung erwarteten Madden NFL 20 Soundtrack zu hören sein.

IDK (Ignorantly Delivering Knowledge) ist ein Innovator, wie es nur wenige gibt. Der aus Maryland stammende Rapper und Producer untergrub erstmals mit seinem 2015 veröffentlichten Debüt-Projekt „SubTrap“ die Genre-Konventionen, eine differenzierte und einfallsreiche Erkundung der Wechselwirkung von Drogenhandel und Abhängigkeit. Seitdem machte er im- und außerhalb des Studios mit weiteren vollkommen neuartigen Schritten von sich reden.

Quelle: instagram.com

Nachdem mit „Empty Bank“ (2016) erstmals überhaupt ein Album bei Forbes Premiere feierte (das Werk drehte sich um das Thema Geld), tat er sich für die Veröffentlichung von „IWasVeryBad“– die Gäste wie DOOM und Chief Kief aufbot – mit Adult Swim zusammen.

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren