03.09.2020 21:00 Uhr

Rapper Jamule: Ist der Newcomer wirklich ein Rassist?

Mehr Shitstorm geht wohl kaum: Rapper Jamule steht derzeit im Kugelhagel der Kritik. Es scheint, als sei das gesamte Internet gegen ihn. Der Grund dafür ist ein rassistisches Video, das letzte Woche aufgetaucht ist.

imago images / Jan Huebner

Eigentlich könnte sich Newcomer Jamule (23) gerade einfach nur über seine musikalischen Erfolge freuen. Im Februar 2020 erschien sein Album „LSD“ und Anfang August der Song „Unterwegs“ auf dem aktuellen KitschKrieg Album, der sich zum absoluten Streaming-Hit entwickelt. Doch ein geleaktes Video mit rassistischen Aussagen macht dem Newcommer einen Strich durch die Rechnung.

Der Fall Jamule: Was ist passiert?

Der 23-Jährige besuchte vergangene Woche ein Konzert vom westafrikanischen Dancehall- und Reggae-Musiker Burna Boy. Nach dem Konzert wurde ein Video von Jamule gelaekd, das ihn auf dem Konzert zeigt. Wir sehen Jamule beim Gang durch die Menge. Dann sagt er: „Wallah so langweilig, nur Schwarze. Alle Schwarz.“ Anschließend schwenkt er erneut die Kamera, gibt abfällige Geräusche von sich und zeigt das Publikum. Es sind fast ausschließlich afroamerikanische Besucher vor Ort. Das Netz reagiert empört, wirft dem Newcomer Rassismus vor. Das Pikante an der ganzen Geschichte: Jamule hat selbst ausländische Wurzeln und arbeitet in seinen Songs öfter mit schwarzen Rappern wie Luciano oder Reezy zusammen. Jetzt bemüht sich der Duisburger um Schadensbegrenzung.

Jamules erste Entschuldigung

Tage nach diesem Video und nach unzähligen Äußerungen von Rap-Kollegen, gibt auch Jamule sein Statement dazu ab. Er postet ein komplett schwarzes Bild auf Instagram (drei Monate zu spät), das vor allem für die „Black Lives Matter“-Aktionen verwendet worden ist, die durch den tragischen Mord an George Floyd ins Leben gerufen wurden. Darunter versucht Jamule sich für den Vorfall zu entschuldigen. Diese Entschuldigung kommt nicht bei allen gut an. Vor allem Rap-Kollegen wie Enique (24), die neben ihrer Musik auch in der deutschen Serie „4 Blocks“ mitwirkte oder Reezy, ein langjähriger Freund von Jamule, sind enttäuscht und ziehen Konsequenzen. Via Instagram kündigen sie an, sich von dem Rapper distanzieren zu wollen. Empörte Instagram-Nutzer fordern eine zweite Entschuldigung des Rappers.

View this post on Instagram

Es fällt mir echt schwer die richtigen Worte zu finden. Mir tut dieses Video einfach nur unfassbar leid. Ihr müsst meine Entschuldigung nicht annehmen, aber ich würde mich freuen wenn ihr mir glaubt, dass ich es aufrichtig meine. Ich diskriminiere rassistisches Gedankengut und schäme mich zutiefst für diese Art von Geschmacklosigkeit. Ich bin multikulturell aufgewachsen und höre schwarze Musik, arbeite mit schwarzen Musikern und schau seitdem ich ein Kind bin zu schwarzen Artists auf und darauf bin ich stolz ! Der Name Jamule sollte immer für positive Vibes und anspruchsvolle Kunst stehen. Mir ist bewusst geworden, dass ich als Person des öffentlichen Lebens große Verantwortung in meiner Wortwahl habe auch wenn sie aus dem Kontext gerissen wird. Verzeiht mir ???? ONE LOVE ??????????

A post shared by N I N I O ?? (@jamule) on

Zweite Entschuldigung von Jamule

Fünf Tage nach seiner ersten Entschuldigung legt der 23-jährige mit einem kurzen Instagram Video nach. Jamule sieht deutlich mitgenommen aus und ringt nach den richtigen Worten. Er kündigt an, die gesamten Einnahmen seines erst letzte Woche erschienenen Songs „Unterwegs“ an die Organisation „Schwarze Menschen in Deutschland“ zu spenden. Eine kleine Wiedergutmachung, die definitiv angebracht ist. Die Kommentare unter seinem Instagram Video sind hauptsächlich positiv. Seine treuen Fans stehen anscheinend hinter ihm. Ob wir dem Musiker diese Entschuldigung abkaufen oder nicht, ist eine andere Sache. Jedoch steht fest, dass er definitiv versucht für seine Tat gerade zu stehen und ein bisschen Wiedergutmachung leisten, vor allem an die Black Communitiy.

Wer ist Jamule eigentlich?

Jamule (23) bürgerlich Jamal Manuel Issa Serrano ist ein deutscher Rapper mit spanischen und libanesischen Wurzeln aus Essen. Laut der „Bravo“ zählt er zu den erfolgreichsten Newcomern Deutschlands. Sein Vater kommt laut Wikipedia aus dem Libanon, seine Mutter Maria Serrano Serrano auch bekannt aus der Girlband Passion Fruit, stammt aus einem Dorf in Andalusien. Sie kam tragischerweise am 24. November 2001 bei einem Flugzeugunglück ums Leben. Der Sohn wuchs danach bei seinem Vater auf.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Wo war euer erstes Date ? #axe #howtobeattractive #werbung #ninio Ein Beitrag geteilt von N I N I O ?? (@jamule) am Okt 2, 2019 um 1:23 PDT

Bekannt wurde Jamule vor allem mit seiner Single „NBA“,  die im Jahr 2019 erschien. Zwei Jahre zuvor im Jahr 2017 bekam er die große Chance, gemeinsam mit dem angesagten Produzenten-Duo Miksu (33) & Macloud (35), Songs für große Rapper zu produzieren. Seit diesem Zeitpunkt ist Jamule ein gefragter Künstler in der deutschen Rap-Szene. Bleibt abzuwarten, wie sehr sein unbedachtes Video seiner Karriere schaden wird…

     

    Das könnte Euch auch interessieren