Dienstag, 10. Februar 2015 21:06 Uhr

Rea Garvey: Gold- und Platinregen nach Tour-Abschluss

Schöner kann ja ein Jahr eigentlich kaum beginnen. Gestern fand im ausverkauften Berliner Tempodrom nicht nur ein grandioses Abschluss-Konzert seiner Tournee statt – im Anschluss daran wurde Rea Garvey auch noch mit einer ganzen Reihe Edelmetall geehrt.

Rea Garvey: Gold- und Platinregen nach Tour-Abschluss

So gab es für das aktuelle Album ‚Pride‘ den Gold-Award, für den Vorgänger „Can’t Stand The Silence“ sogar den Platin- und der Single „Wild Love“ daraus ebenfalls einen Gold-Award. Zudem bedankte sich der charismatische Künstler in einer Rede bei seiner Familie, Freunden, seinem Team und Supportern aus der Medien- und Musikbranche, die anlässlich der Verleihung anwesend waren. Die Echtheit, Bodenständigkeit und Authentizität des Künstlers scheinen einige der Geheimnisse seines Erfolgs zu sein – etwas, das nicht nur seine Fans ganz besonders zu schätzen wissen. Die feierten ihren Star gestern von der ersten bis zur letzten Minute einer großartigen Show.

Mehr zu Rea Garvey: “Ich habe keine Angst vor meiner weichen, weiblichen Seite”

Rea Garvey: Gold- und Platinregen nach Tour-Abschluss

Genau wie auch seine Alben sehr persönlich sind, macht er seine Konzertabende ebenfalls zu einem außergewöhnlichen Ereignis. Die Nähe zum Publikum, große Emotionen sind dabei genau so wichtig, wie großartiges Entertainment und purer echter Rock’n’Roll. Für alle, die gestern kein Ticket mehr für das Abschusskonzert ergattern konnten, aber unbedingt dabei sein wollten, gab es die Möglichkeit, via Live-Stream auf stern.de hautnah dabei zu sein, so dass es gestern mehreren 10.000 Zuschauern vergönnt war, das fulminante Tour-Abschluss-Konzert live mitzuerleben.

Fotos: Hörður Sveinsson. Universal Music

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren