Donnerstag, 14. Dezember 2017 19:24 Uhr

Richie Sambora ist immer noch stolz auf Bon Jovi

Richie Sambora freut sich auf die ‚Rock and Roll Hall of Fame‘-Zeremonie im April 2018, wo er auf seine ehemaligen Bandkollegen von Bon Jovi stoßen wird.

Richie Sambora ist immer noch stolz auf Bon Jovi

Foto: Patricia Schlein/WENN.com

Der Gitarrist spielte 31 Jahre lang in der Erfolgsband, bis er vor vier Jahren ausstieg, um sich anderen Projekten zu widmen und mehr Zeit mit seiner Familie verbringen zu können. Nächstes Jahr wird es nun zu einem erneuten Aufeinandertreffen der Musiker kommen. Die Band Bon Jovi wird in die ‚Hall of Fame‘ aufgenommen und Sambora möchte dieses Event natürlich nicht verpassen. „Es ist die ‚Rock and Roll Hall of Fame‘ – das wird ein freudiges Erlebnis. Ich war 31 Jahre in der Band und wir haben um die 150 Millionen Platten verkauft […]. Ich habe so viele verschiedene Jobs in der Band gehabt, also klar werde ich da auftauchen. Jeder sollte ein Lächeln im Gesicht und im Herzen haben und wir sollten feiern, was wir alles erreicht haben“, freut sich der Gitarrist.

Bon Jovi in der Hall Of Fame

Für Sambora ist es eine besondere Ehre, in diese prestigeträchtige Reihe an Musikern aufgenommen zu werden, wie er ‚Billboard‘ verrät: „Es ist immer gut, wenn anerkannt wird, was du geleistet hast. Es ist fantastisch, in einer Reihe mit den Besten zu sein und auch deinen Helden, die du seit deiner Kindheit immer gehört hast. Wenn man mich in eine Reihe mit den Rolling Stones, Bob Dylan und den Beatles stellt, dann ist das eine riesige Ehre.“ Auch Frontmann Jon Bon Jovi freut sich auf das Treffen mit seinem ehemaligen Bandkollegen und bestätigt, dass es absolut kein böses Blut aufgrund des Ausstiegs von Sambora unter den Freunden gibt.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren