Montag, 15. April 2013 16:43 Uhr

Rihanna wird nicht das neue Gesicht von Chanel

Rihanna wird entgegen hartnäckiger Spekulationen nun doch nicht als neues Aushängeschild von Chanel fungieren.
Ein Sprecher des Fashion-Riesen teilte der ‚Vogue‘ mit, dass der Popstar nicht für die neue Kampagne abgelichtet wurde, was Gerüchte schon seit einigen Monaten nahegelegt hatten.

Rihanna In Concert

Auslöser der Vermutung waren Instagram-Bilder der Schönen, die sich im Januar mit reichlich Schmuck bekleidet fotografierte und dazu kommentierte, so bei einer „streng geheimen Werbekampagne“ ausgestattet worden zu sein.

Dass sämtliche Stücke, die Rihanna trug, aus dem Hause Chanel stammten, führte zu zahlreichen Berichten, sie könne das neue Gesicht der Schmucklinie des Unternehmens werden.

Die Gerüchte wurden zudem von Rihannas Vorliebe für die Designs von Chanel-Kreativchef Karl Lagerfeld unterstützt – sie gilt als treue Anhängerin des Labels. Im Dunkeln bleibt dabei weiterhin, für welche „streng geheime Werbekampagne“ sich die 25-Jährige mit dem Chanel-Schmuck präsentiert haben will. (Bang)

Fotos: WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren