Dienstag, 19. Juni 2018 18:31 Uhr

Robbie Williams: Das sagt er zu einer Take-That-Reunion

Robbie Williams ist offen für eine Reunion mit Take That – wünscht sich jedoch Jason Orange mit an Bord. Der ‚Let Me Entertain You‘-Künstler verließ die Erfolgsband im April 2014 zum zweiten Mal, nur wenige Monate später folgte Jason Orange seinem Beispiel und ließ Gary Barlow, Mark Owen und Howard Donald als Trio zurück.

Robbie Williams: Das sagt er zu einer Take-That-Reunion

Hier schmust Robbie Williams mit Briten-TV-Koch Gordon Ramsay. Foto: Wheatley/WENN

Immer wieder gab es zuletzt Gerüchte, wonach die Briten anlässlich ihres 30. Jahrestages 2020 ihr großes Comeback feiern könnten. Nun hat sich Robbie persönlich zu den Munkeleien geäußert. „Ich muss ehrlich sagen, dass ich es nicht weiß. Ich bin offen dafür. Aber ich weiß nicht, was in ihren Kalendern steht, was in meinem Kalender steht. Ich weiß nicht, was ihre Manager sagen“, erklärt der 44-Jährige.

An Motivation würde es den Stars nicht mangeln, jedoch herrschen noch keine optimalen Voraussetzungen. „Wir würden es alle liebend gerne machen. Ich hätte gerne, dass Jason wieder mit dabei ist, aber realistisch betrachtet denke ich nicht, dass das passieren wird“, enthüllt der ‚Feel‘-Interpret in der britischen TV-Show ‚This Morning‘. „Wenn wir Jason zurückholen könnten, wäre es perfekt. Aber wir werden sehen.“

Quelle: instagram.com

Gary Barlow glaubt nicht dran

Damit widerspricht er den Aussagen seines Kollegen Gary Barlow, der noch im März sagte, dass Robbie wohl nie wieder Teil der Gruppe sein werde. „Darauf würde ich nicht wetten. Das wäre Geldverschwendung. Ich würde sagen, da besteht keine Chance“, so Barlow im Gespräch mit dem ‚Daily Mirror‘. Mark Owen dagegen zeigte sich optimistischer: „Ich würde nicht sagen, dass keine Chance besteht, aber das habe ich schon immer gesagt.“ Zu fünft standen Take That zuletzt 2011 im Rahmen ihrer ‚Progress Live‘-Tour auf der Bühne. „Wir sitzen nicht herum und warten darauf, dass Leute zurückkommen“, lautete die klare Ansage von Barlow im Hinblick auf das Hin und Her mit den ausgestiegenen Stars.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren