Montag, 18. Mai 2020 10:06 Uhr

Robbie Williams: „Ich bin der Jesus der Arbeiterklasse“

imago images / Pacific Press Agency

Robbie Williams vergleicht sich in seinem neuen Song mit Jesus. Der 46-Jährige hat wie die meisten Künstler wegen der noch immer andauernden Corona-Pandemie gerade nicht die Möglichkeit, Konzerte zu geben, weshalb er sich dem anderen Bereich seines Berufsfeldes widmet: dem Song-Schreiben.

Dabei ist nun offenbar ein neuer Track herausgekommen, in dem sich der Sänger sogar mit der zentralen Figur des Christentums vergleicht. In den Lyrics soll es laut der „Bizarre“-Kolumne der Zeitung „The Sun“ heißen: „Ich bin der Berg. Ich bin der Sturm. Ich bin diese höllischen Nächte, in denen ich dich warmgehalten habe. Ich bin der Jesus der Arbeiterklasse und arbeite an den Gläubigen.“

Er schreibt viele Songs

Was die Fans und vor allem gläubige Anhänger davon halten werden, bleibt wohl abzuwarten. Vielleicht werden diese aber auch von der Flut an neuen Songs abgelenkt sein, denn wie Robbie Williams weiter erzählt, ist er aktuell wohl in einer kreativen Phase und schreibt einen Song nach dem anderen.

„Das Plattenlabel und das Management sagen schon, dass ich das stoppen soll. Ich habe in der letzten Woche fünf Songs geschrieben. Es liegt etwas in der Luft, ich fand es unglaublich einfach zu schreiben.“

Das könnte Euch auch interessieren