Mittwoch, 20. Juli 2011 11:15 Uhr

Robbie Williams plant erste Solo-Tour seit fünf Jahren für 2012

London. Robbie Williams will im nächsten Sommer ein triumphales Comeback hinlegen und wieder auf Tournee gehen. Das wäre seine erste Solo-Tournee nach fünf Jahren. Offenbar hat der 37-Jährige auf der aktuellen Take-That-Tour wieder Blut geleckt, nachdem er lange Jahre an Lampenfieber litt und sich nicht mehr auf de Bühne traute.

Aber offenbar haben ihn die 1,8 Millionen Menschen überzeugt, die ihn jetzt mit Take That sehen wollten.

Ein Komentator faßt gegenüber der britischen ‚Sun‘ den Stand der Dinge zusammen: „Rob ist derzeit in einer großartigen Verfassung. Das letzte Mal, als er alleine auf Welt-Tournee ging, hatte er eine höllische Zeit, so dass seine Freunde nicht erwarteten, er werde jemals wieder auf der Bühne stehen. Er brach 2006 seine ‘Close Encounters’-Tour ab und ging in die Reha. Aber jetzt gefällt ihm die Idee wieder. Die Reaktion auf sein Take-That-Comeback hat ihn so gefreut, dass er seinem Management gesagt hat, Konzerte im kommenden Sommer im Auge zu behalten”.

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren