Dienstag, 31. März 2015 14:15 Uhr

Robbie Williams will den armen Zayn Malik unterstützen

Robbie Williams hat Zayn Malik seine Hilfe angeboten. Der 41-jährige Sänger will dem ehemaligen ‚One Direction‘-Star angeblich mit Rat und Tat zur Seite stehen, nachdem dieser die britische Boyband verließ.

Robbie Williams will den armen Zayn Malik unterstützen

Er kann die Entscheidung nachvollziehen und sieht in ihr seinen eigenen Ausstieg bei ‚Take That‘ im Jahr 1995. Der ‚Candy‘-Sänger, um den es sogar Gerüchte gibt, er habe seine Häuser in Los Angeles und London dem 22-jährigen Sänger angeboten, glaubt, Malik wird von seiner Hilfe profitieren. Er selbst bekam damals auch Unterstützung – von keinem geringeren als Elton John.

Mehr zu Zayn Malik: Ist das hier sein erster Solo-Song?

Ein angeblicher Insider erklärte gegenüber der britischen Zeitung ‚The Sun‘: “Robbie fühlt eine Verbindung zu den Jungs, weil er dasselbe durchmachte und findet, Zayns Ausstieg spiegelt seinen eigenen von ‚Take That‘ wieder. Zayn war nur ein Jahr älter als Robbie als sie ihren Bands beigetreten sind. Sie beide machten es fünf Jahre und hatten dann einfach das Gefühl, gehen zu müssen.“ Weiter heißt es, Williams sehe sich als einen der wenigen Menschen, die Malik und das was er durchmacht tatsächlich verstehen können. Es scheint, als würde der einstige ‚One Direction‘-Sänger in die Fußstapfen des ‚Angel‘-Interpreten treten und ebenfalls eine Solo-Karriere anstreben. Mit Produzent Naughty Boy soll Malik gerade an seiner ersten Solo-Platte als Rapper arbeiten. Ein angeblich erster Song ist bereits im Netz aufgetaucht. (Bang)

Foto: SIPA/WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren