Mittwoch, 5. Februar 2020 17:50 Uhr

Robyn ist die Songschreiberin des Jahrzehnts

imago images / TT

Robyn wird in diesem Monat bei den NME Awards als Songschreiberin des Jahrzehnts ausgezeichnet werden. Die ‚Dancing On My Own‘-Sängerin ist „dankbar und geehrt“, den Preis zu erhalten, der ihren Beitrag zur modernen Popmusik anerkennt.

Gegenüber ‚NME.com‘ verriet die schöne Schwedin: „Ich bin immer so verzaubert und bereit dazu, von einem schönen Lied mitgenommen zu werden. Es gibt so viele gute Lieder, die vor und nach 2010 geschrieben wurden, die mich inspirierten. Deshalb bin ich sehr dankbar und geehrt, diese Auszeichnung zu bekommen.“

Die sind noch dabei

Die ‚Deal Wiv It‘-Kollaboratoren Slowthai und Mura Masa werden die Zeremonie eröffnen, die am Mittwoch (12. Februar) in der O2 Academy Brixton in London stattfindet. Slowthai, der für vier Awards nominiert ist, hatte erklärt, dass sich der Abend vor allem um ihn handeln würde.

Die Musiker Yungblud, AJ Tracey, Beabadoobee und The 1975 wurden als die Hauptacts für das Event angekündigt, das von Katherine Ryan und Julie Adenuga moderiert wird. Im letzten Monat wurde verkündet, dass der ‚Godlike Genius‘-Preis bei dem Event in diesem Jahr an die Glastonbury-Organisatorin Emily Eavis gehen wird und dass Courtney Love mit der Ikonen-Auszeichnung geehrt wird.

Das könnte Euch auch interessieren