03.09.2020 23:28 Uhr

Roland Kaiser: Das war seine Pandemie-Show vor 5000 in Berlin

Roland Kaiser macht den Anfang: Sein Konzert ist der Auftakt einer Reihe in der Berliner Waldbühne mit den jeweils erlaubten 5000 Zuschauern. Es ist eines der ersten großen Konzerte nach dem Corona-Neustart.

Roland Kaiser beim Pressetermin. Foto: imago images / Future Image

Zurück auf der Bühne mitten in der Pandemie: Mit mehreren Tausend Fans hat Schlagerstar Roland Kaiser am Donnerstagabend in der Berliner Waldbühne seine Corona-Konzert-Zwangspause beendet.

Roland Kaiser: Das war seine Pandemie-Show vor 5000 in Berlin

Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

„Back To Live“

Unter dem Motto „Back to live“ war es eines der ersten großen Konzerte in Deutschland seit dem Lockdown und das erste in der beliebten Waldbühne. „Ich bin sowas von glücklich – ich hab Sie und Euch so vermisst – und meine Band auch“, sagte der 68 Jahre alte Kaiser. „Kultur ist kein Luxus. Es ist ein Grundbedürfnis!“

Nur 5000 der rund 22 000 Plätze durften besetzt werden – mit gebührendem Abstand untereinander. Außer am Sitzplatz mussten die Fans eine Maske tragen. Sie tanzten und jubelten ab dem ersten Ton mit.

Roland Kaiser: Das war seine Pandemie-Show vor 5000 in Berlin

Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Roland Kaiser dankbar für den Neustart

Roland Kaiser sagte dazu: „Ich bin Dieter Semmelmann sehr dankbar für die Chance, mit meinen beiden Konzerten der „Back to LIVE“-Reihe ein Zeichen für alle Mitarbeiter setzen zu können, die durch den Stillstand der sechstgrößten Branche Deutschlands, seit Monaten vollständig ohne Erwerb dastehen. Das gilt für die Musiker, über die Techniker für Ton & Licht bis zu den Truckfahrern und Catering-Personal. Es ist mehr als wichtig, einen Neustart zu avisieren, der zeitnah in 2021 erfolgt.“

Noch weitere Shows in der Waldbühne

Die Konzertreihe „Back to LIVE“, die im Einklang mit der geltenden SARS-CoV-2-Infektionsschutzordnung stattfindet, ist aktuell die einzige ihrer Art und Größe in Deutschland. Für die nächsten fünf Wochen wird die schon mehr als ein halbes Jahr dauernde Corona-Zwangspause in der Berliner Waldbühne unterbrochen. Es dürfen jeweils bis zu 5.000 Besucher unter Einhaltung der geltenden Hygienerichtlinien Künstler wie Sido, Helge Schneider, Wincent Weiss, Peter Maffay und die Special Edition des Erfolgsformats „Die Schlagernacht des Jahres“ endlich wieder live erleben.

Roland Kaiser: Das war seine Pandemie-Show vor 5000 in Berlin

Roland Kaiser & Dieter Semmelmann. Foto: imago images / Jan Huebner

Galerie

“ … sonst ist die Branche platt“

Dieter Semmelmann, CEO Semmel Concerts Entertainment GmbH erklärte in einer Mitteilung: „Wir freuen uns sehr, dass wir diese Veranstaltungsreihe nun wirklich durchführen können, denn das Veranstalten von Konzerten ist unsere Berufung und unsere Leidenschaft. Aber unsere ganze Branche steht vor dem totalen wirtschaftlichen Kollaps, sodass es unvermeidlich ist, auf den Dialog mit der Politik zu drängen, um den Beschäftigten und Künstler*innen in Deutschland Gehör zu verschaffen. Wir brauchen verbindliche Aussagen, sonst ist die Branche platt.“

© dpa-infocom, dpa:200903-99-419367/4, KT

Das könnte Euch auch interessieren