08.10.2008 19:23 Uhr

Ronnie Wood will absahnen oder er tourt nicht mit Rod Stewart

Seine alten Bandkollegen von „The Faces“ sind stinksauer auf „Rolling Stones“-Star Ronnie Wood: Der will nicht auf Reunion-Tour gehen, solange er nicht mehr Kohle bekommt. Das Comeback der legendären Band war für nächstes Jahr geplant, jetzt sieht es schlecht aus für die Altrocker: Wood und Sänger Rod Stewart streiten sich über die Gagen. Ein Insider enthüllt, dass der Zug trotzdem noch nicht abgefahren ist: „Ronnie und Rod hoffen, eine Einigung zu finden.“, beschreibt er. „The Faces“ wurden 1969 aus den Mitgliedern zweier Bands gegründet, den „Small Faces“ und der „Jeff Back Group“, und setzten sich neben Wood und Stewart aus Keyboarder Ian McLagan, Drummer Kenney Jones und Bassist Ronnie Lane, der 1997 starb, zusammen. 1975 trennten sich die Musiker und Rod Stewart begann seine erfolgreiche Solokarriere.

Nicht nur die Geldfrage geht den Rockern der „Faces“ auf die Nerven: Freunde aus dem Umfeld der Band bestätigen, dass keiner der Altmeister, Woods neue Freundin Ekaterina Ivanova mit auf Tour nehmen will. Ein Insider verdeutlicht: „Ronnie ist total verknallt ist das Mädchen. Er hat den Jungs von ‚The Faces’ gesagt, dass er sie mitnehmen will. Aber sie sind damit nicht einverstanden.“ Das hat einen einfachen Grund: „Sie wollen, dass Ronnie 100 Prozent gibt. Er hat schon Probleme wegen des Alkohols, er soll sich nicht auch noch von seiner Freundin ablenken lassen“, beschreibt der Freund weiter. (BangMedia)

Das könnte Euch auch interessieren