Samstag, 14. Oktober 2017 11:54 Uhr

Sam Smith: Rückkehr ins Rampenlicht war ein Schock

Soulpop-König Sam Smith spricht ganz offen über sein schweres Comeback. Der ‚Too Good At Goodbyes‘-Sänger hatte sich über ein Jahr lang zurück gezogen, um Ruhe zu finden und neue Musik zu schreiben.

Sam Smith: Rückkehr ins Rampenlicht war ein Schock

Foto: Lia Toby/WENN.com

Plötzlich wieder in die Showbusiness-Welt katapultiert worden zu sein, bereite ihm einige Probleme, wie er im Interview mit ‚BANG Showbiz‘ gesteht: „Es war tatsächlich ein schreckliches [Comeback]. Ich habe die letzten eineinhalb Jahren ein sehr privates Leben geführt.“ Nun sei es „ein großer Schock“, plötzlich wieder im Rampenlicht zu stehen. Trotzdem wolle sich der Musiker nicht zuhause verkriechen, sondern ausgehen, wenn er Lust dazu habe – er müsse nur die „richtigen Plätze“ finden.

Lob für Taylor Swift

Bei den Virgin Holidays Attitude Awards in London äußerte sich der 25-Jährige außerdem in höchsten Tönen über seine Sängerkollegin Taylor Swift, die wie er gerade ein erfolgreiches Comeback feierte. „[Sie ist] toll. Ich würde gerne wissen, wie viel es gekostet hat, das Musikvideo [zu ‚Look What You Made Me Do‚] zu machen. Es anzusehen ist unglaublich“, lobte der Star.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren