„Schlagerchampions“: Ramon Roselly gewinnt 2 Preise – Empörung über Statisten

"Schlagerchampions": Ramon Roselly gewinnt 2 Preise - Empörung über Statisten
"Schlagerchampions": Ramon Roselly gewinnt 2 Preise - Empörung über Statisten

© ARD/JürgensTV/Dominik Beckmann

28.02.2021 17:37 Uhr

Ramon Roselly dominierte die 8. Verleihung des Schlager-Awards „Die Eins der Besten“ in der Eurovisionsshow „Schlagerchampions – Das große Fest der Besten“.

Alles was Schlagersänger Ramon Roselly bislang anfasste, machte er flugs zu Gold. Um Gegensatz zu unzähligen seiner DSDS-Sieger-Vorgänger ist seine Karriere bislang eine unvergleichliche Traumreise in Richtung Pop-Olymp. Jetzt ging es wieder ein Treppchen höher.

Diese Stars waren dabei

Der ehemalige Artist war am Samstagabend Gast in Florian Silbereisens Show „Schlagerchampions – Das große Fest der Besten!“. Zu den Stars des mehrstündigen Spektakels vor pandemiebedingt übersichtlichen Publikum im Leipziger Studio zählten u.a. Andrea Berg (55), Roland Kaiser (68), Howard Carpendale (75), Maite Kelly (41), Ben Zucker (37), Pietro Lombardi (28), die No Angels, Giovanni Zarrella (42) u.v.a.

"Schlagerchampions": Ramon Roselly gewinnt 2 Preise - Empörung über Statisten

© ARD/JürgensTV/Dominik Beckmann

Ramon Roselly ist „Sänger des Jahres“

Ramon präsentierte seinem neue Single „Komm und bedien dich“, einem frisch aufpolierten Hit von Tom Jones aus dem Jahr 1968. Die GfK Entertainment, seit vielen Jahren offizieller Chartermittler in Deutschland lieferte die Abverkaufszahlen der erfolgreichsten Schlagerkünstler für das Jahr 2020 und da spielte Ramon eine bedeutende Rolle. Zum einen wurde der 26-Jährige Merseburger zum „Newcomer des Jahres“ gekürt und zu anderen „Sänger des Jahres“. Bei letzterem sollte Ramon den Umschlag mit der Auszeichnung gleich selbst verkünden und dachte zuerst an ein Missgeschick als er seinen Namen aus dem goldenen Kuvert zauberte.

Sein verdutzter Kommentar: „Was macht ihr denn mit mir? (…) Ich kann mich nur von Herzen bedanken, vielen, vielen Dank! Absoluter Wahnsinn!“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Ramon Roselly (@ramonroselly_official)

So werden die Preisträger ermittelt

Weitere Awards gab es für Andrea Berg, Thomas Anders und Florian Silbereisen, Marianne Rosenberg, Daniela Alfinito sowie Sarah Lombardi und Kerstin Ott. „Die Eins der Besten“ für das Lebenswerk ging an Howard Carpendale.

„Die Eins der Besten“ ist der deutsche und österreichische Schlagerpreis. Er zeichnet jeweils Neuproduktionen des Vorjahres in verschiedenen Kategorien aus und wird von der ARD und dem ORF normalerweise gleich im Januar verliehen. Die Preisträger werden in Zusammenarbeit mit der GfK Entertainment ermittelt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Florian Silbereisen (@floriansilbereisen.official)

ARD nennt Studiozuschauer „Statisten“

Die Show war in der vergangenen Woche unter strikter Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsvorschriften vor und hinter der Kamera aufgezeichnet worden. Zudem wurden alle Anwesenden negativ auf das Corona-Virus getestet. Doch das konnte einen Shitstorm im Netz nicht verhindern.

Im Studio standen ein paar wenige Zuschauer herum, die für Publikumsbegeisterung sorgen sollten, die während der Pandemie in ähnlichen Shows immer vom Band kam. In den Sozialen Medien gab es deshalb empörte Kommentare wie „theatralischen Superspreader-Show“ oder „ARD und den Silbereisen muesst man verklagen für diese Sendung, ganz einfach. Und die so genannten Zuschauer gleich mit.“ Ein anderer fragte: „Dann dürfen wir ja auch wieder feiern mit einem Coronatest?“

Der Facebook-Account von „ARD Mediathek & Das Erste“ reagierte schnell auf die aufkommende Empörung im Netz: „Es handelt sich um ca. 40 vorher ausgewählte und getestete Statisten“. Aha.

Knapp fünf Millionen wohnten dem Schlagermarathon vor den TV-Geräten bei.