Schluss bei DSDS: Maite Kelly äußert sich erstmals in Video

Schluss bei DSDS: Maite Kelly äußert sich erstmals in Video
Schluss bei DSDS: Maite Kelly äußert sich erstmals in Video

Foto: imago images / Eibner

24.03.2021 17:30 Uhr

Erst kürzlich wurde bekannt gegeben, dass das DSDS-Gesicht Dieter Bohlen seinen Jury-Platz räumen muss. Nun muss auch Maite Kelly dem Pop-Titan folgen. Jetzt äußert sich die Schlagersängerin erstmals zu der Entscheidung von RTL.

Der Sender möchte die Jury der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ wohl scheinbar einmal komplett durchtauschen, denn nach Dieter Bohlen verlässt jetzt auch Sängerin Maite Kelly die deutsche Gesangsshow. Ihr scheint dies jedoch recht zu sein.

Maite Kelly hat große Pläne für das neue Jahr

Im nächsten Jahr plant Maite Kelly nämlich eine große Konzerttournee, passend zu ihrem neuen Album „HELLO!“. Viel mehr schockiert sie das DSDS-Aus ihres Jury-Kollegen Dieter Bohlen. Mit der Entscheidung hatte die Musikerin definitiv nicht gerechnet.

Das sagt Maite Kelly über ihre Zeit in der DSDS-Jury:

Live-Shows finden ohne Dieter Bohlen statt

Nun die nächste Hiobsbotschaft: Dieter Bohlen wird nun schon beim diesjährigen DSDS-Halbfinale und Finale fehlen! Der Grund: Er habe angeblich krankheitsbedingt kurzfristig abgesagt. Die Jury besteht somit nur aus Maite Kelly und Mike Singer. Derzeit wird die Möglichkeit geprüft, ob es einen dritten Juror geben wird.

RTL-Unterhaltungschef Kai Sturm: „Wir bedauern Dieters krankheitsbedingte Absage sehr und wünschen ihm alles Gute und eine schnelle Genesung. Die neun Final-Teilnehmer müssen jetzt ohne Dieters Begleitung um den Sieg singen. Dafür sind sie bestens vorbereitet. Maite und Mike haben bislang einen sehr guten Job gemacht und werden auch die Live-Shows allein stemmen.“

Unter keinem guten Stern

Die diesjährige „Deutschland sucht den Superstar“-Staffel steht unter keinem guten Stern! Nie zuvor gab es so viel Ärger und Pannen bei dem beliebten Casting-Format wie in diesem Jahr! Angefangen mit den Jury-Eskapaden, die DSDS wegen Schlager-Sänger Michael Wendler mitmachen musste.

Der 48-Jährige hatte sich zu Beginn der aktuellen Staffel mit wirren Verschwörungstheorien und geschmacklosen KZ-Vergleichen ins Abseits katapultiert und vor laufenden Kameras quasi Karriere-Selbstmord begannen. RTL und sämtliche andere Kooperationspartner kündigten daraufhin an, künftig nicht mehr mit dem „Sie liebt den DJ“-Sänger zusammenarbeiten zu wollen.

Schlechte Quoten – fragwürdige Auftritte

Da aber bereits schon Folgen mit dem Schlager-Barden aufgezeichnet waren, wurde Wendler einfach kurzerhand aus allen DSDS-Folgen herausgeschnitten. Ein bereits denkwürdiger Skandal zum Staffelauftakt! Es wurde aber noch schlimmer: Verhältnismäßig schlechte Einschaltquoten und fragwürdige Auftritte warfen kein besonders gutes Licht auf die aktuelle Staffel.

Vor wenigen Wochen wurde dann auch noch bekannt, dass DSDS-Chef-Juror Dieter Bohlen ab dem kommenden Jahr nicht mehr dabei sein wird. Ein großer Schock für eingefleischte Fans! Der genaue Grund für die überraschende Trennung ist weiterhin unklar. Die Rede ist von einer angeblichen Neuausrichtung von Senderseite. Seither hält sich das hartnäckige Gerücht, dass die Trennung von Dieter Bohlen und RTL gar nicht so einvernehmlich verlief, wie es das Statement des Unterhaltungschefs vermuten ließ.

Bohlen löscht alle DSDS-Einträge auf Instagram

Denn kurz nach der Bekanntgabe löschte der „Camp David“-Träger aus seiner Insta-Bio die beiden Sendungen DSDS und „Das Supertalent„. Jetzt legte er erneut nach! Schaut man sich jetzt auf dem Instagram-Account von Bohlen um, der immerhin 1,5 Millionen Follower vorweist, dann ist von seinen beiden Ex-Sendungen weit und breit nichts mehr zu sehen.

Zuvor hatte er Stories und Beiträge zu DSDS und „Das Supertalent“ aus der Vergangenheit noch in seinen Highlight gespeichert, die sind jetzt endgültig verschwunden. Ein klares Zeichen! (DA)