Donnerstag, 19. Dezember 2013 11:56 Uhr

Schotten-Star Susan Boyle geht Weihnachten lieber segeln

Susan Boyle verrät, dass sie sich darauf freue, zu Weihnachten in ihre Heimatstadt Blackburn in Schottland zurückzukehren und sich dort an allen traditionellen Aktivitäten der Gemeinde beteiligen zu können.

Schotten-Star Susan Boyle geht Weihnachten lieber segeln

„Dieses Jahr werde ich Weihnachten mit meiner Familie und meinen Freunden verbringen und an Heilig Abend am Segel-Trip auf dem Kanal meiner Heimatstadt teilnehmen“, erzählt die schottische Sängerin dem ‚OK!‘-Magazin. „An Weihnachten dreht sich alles darum, zu geben und mit den Liebsten zusammen zu sein. Es ist magisch und etwas ganz besonderes für mich.“

Im Gespräch verrät die ‚Wild Horse‘-Sängerin außerdem, dass das beste Geschenk, das sie je erhalten hat, eine Puppe war, die sie mit acht Jahren bekam.

„Eine meiner frühesten Erinnerungen ist, wie ich morgens um fünf – ich war damals acht Jahre alt – die Treppe herunterkam und die ganzen Geschenke fand“, verrät Boyle. „Eins davon habe ich geöffnet und es befand sich eine Puppe namens Giggles darin. Du musstest auf ihren Bauch drücken und dann hat sie ziemlich laut gekichert.“ (Bang)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren