Dienstag, 5. November 2019 09:42 Uhr

Schwesta Ewa: Neues Album statt Knast?

imago images / Future Image

Lange war es still um Schwesta Ewa (35). Schließlich gingen die Fans ja auch davon aus, dass die Rapperin aufgrund verschiedener schwerwiegender Delikte hinter Gittern sitzt. Doch nun überraschte die gebürtige Polin ihre Follower mit einer Reihe von Instagram Posts und kündigte sogar ein neues Album an.

2017 wurde die 35-Jährige nach mehrerem Straftaten zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt. Im September diesen Jahres wurde sie dann eigentlich zum Haftantritt in der JVA Düsseldorf erwartet. Vor laufender Kamera beschwerte sie sich damals über ihren Instagram-Account darüber, dass sie ihr 10 Monate altes Baby nicht mit in die Zelle nehmen darf.

Quelle: instagram.com

Tanga statt Gefängniskleidung

Doch anstatt in Gefängniskluft präsentierte sich die ehemalige Prostituierte ihren Anhängern nun in einer sexy Pose auf einem Bett und trägt dabei nichts weiter als einen pinkfarbenen Tanga und einen weißen Hoodie. Nach Gefängnis sieht die Kulisse jedenfalls nicht aus. Zudem hat die Mutter ihr Haupthaar zuletzt offensichtlich schwarz gefärbt. Für einen Besuch beim Friseur scheint also auch noch Zeit gewesen zu sein.

Zu dem anzüglichen Schnappschuss markierte sie die Hashtags „Album fertig“ und kündigt somit eine neue Platte an.  Außerdem schrieb sie „Baldrein“ und „Baldraus“. War die „Schubse den Bullen“-Rapperin also noch gar nicht im Gefängnis oder konnte sogar doch noch einen Deal auf Strafmilderung aushandeln? Die Antwort darauf bleibt sie ihren Fans bisher schuldig. Aber aufgrund ihrer kriminellen Vergangenheit wäre es eher unwahrscheinlich, wenn sie ungestraft davon kommt. Die einzige logische Erklärung wäre also, dass die Haftstrafe aufgeschoben wurde.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren