13.06.2017 12:32 Uhr

Sean Combs ist der bestbezahlte Entertainer 2017

Sean Combs aka P. Diddy ist laut dem Magazin ‚Forbes‘ der bestbezahlte Entertainer des Jahres 2017. Der US-amerikanische Rapper, der unter anderem auch als Puff Daddy bekannt ist, führt die Liste mit einem Einkommen von umgerechnet etwa 116 Millionen Euro innerhalb von zwölf Monaten an.

Foto: Nicky Nelson/WENN.com

Der Verkauf seiner Fashion-Linie ‚Sean John‘ für geschätzte 62 Millionen Euro trug einen großen Teil zum Vermögen des 47-Jährigen bei. Außerdem schloss er sich Diageo Cîroc-Vodka an, was seinem Bankkonto auch sehr zugute kam. An zweiter Stelle der ‚Forbes‘-Liste steht die ehemalige Destiny’s Child-Schönheit Beyoncé mit einem Einkommen von etwa 94 Millionen Euro – erreicht durch ihre ‚Formation World Tour‘ und die überraschende Veröffentlichung ihres Albums ‚Lemonade‘.

‚Harry Potter‘-Autorin J. K. Rowling folgt den beiden amerikanischen Stars mit einem Vermögen von umgerechnet 85 Millionen Euro – nach einer dreijährigen Pause.

‚Hotline Bling‘-Hitmacher Drake und Fußballschönling Cristiano Ronaldo vervollständigen die Top 5 mit satten 84 und 83 Millionen Euro auf dem Bankkonto. Mit nur 19 Jahren ist ‚Keeping Up With The Kardashians‘-Star Kylie Jenner auch in der Liste der Top-Verdiener. Zum ersten Mal finden sich zudem Amy Schumer und Rapper Chance in den Top 100 des ‚Forbes‘-Rankings.

Die Plätze 6 bis 10 der bestbezahlten Entertainer 2017:
The Weeknd: 82 Millionen Euro
Howard Stern: 80 Millionen Euro
Coldplay: 78 Millionen Euro
James Patterson: 78 Millionen Euro
LeBron James: 77 Millionen Euro