Freitag, 2. Februar 2018 22:40 Uhr

Shootingstar Mahalia mit zweiter Single „Proud Of Me“

Neues aus unser Newcomer-Abteilung. Die britische Sängerin Mahalia hat ihre brandneue Single „Proud Of Me“ enthüllt, eine Zusammenarbeit mit der ebenfalls unglaublich talentierten Londoner Rapperin Little Simz.

Shootingstar Mahalia mit zweiter Single "Proud Of Me"

Foto: Warner Music

Der neue Track ist ein perfektes Beispiel für das unverkennbare Songwriting, mit dem sich Mahalia in Großbritannien längst den Status eines „Artist to watch“ erarbeitet hat. Wie schon ihre herausragende Debüt-Single „Sober“ produziert von Maths Times Joy, umspannt der Song mit seiner satten Mixtur aus Soul und R&B die zeitlosen Klänge vergangener Tage, ohne sich dabei in Genre-Schubladen stecken zu lassen. Zusammengehalten wird alles von Mahalias offenherzigen Texten, die sich wie Zauberstaub auf die Musik legen.

Mahalia sagte dazu: „Ich habe diesen Song kurz vor meinem Geburtstag im letzten Jahr geschrieben. Es war das erste Mal in meiner jungen Musikkarriere, dass ich mich allein hinausgewagt hatte. Eine Zeit lang bin ich gestrauchelt, denke ich … versuchte, meine Prioritäten zu ordnen. Als ich jedoch erst einmal klarer sah, ergab sich der Rest fast wie von selbst. Die eine Sache von der ich immer gesagt habe, dass sie mich wahrhaftig glücklich macht, ist zu wissen, dass meine Familie, Freunde und ihr alle stolz auf das seid, was ich erreicht habe. Ich wollte schon immer mit Little Simz arbeiten. Die ganze Geschichte war also ziemlich verrückt für mich. Sie hat mir all die zusätzliche Magie gegeben, die ich brauchte.“

Fulminantes Debüt

Zur Freude ihrer mehr als 100.000 Follower in den Sozialen Medien veröffentlichte Mahalia vergangenen Sommer ihre Debüt-Single „Sober“, die bis heute mehr als 13 Millionen Mal gestreamt wurde. Der Videoclip hat bis heute mehr als 5,5 Millionen Views generiert und kann hier angesehen werden. Nachdem sie kürzlich in Großbritannien ein komplett ausverkauftes Konzert spielte, wird Mahalia diesen Monat als Support der frisch mit dem BRIT Award („Critics Choice“) ausgezeichneten Jorja Smith auf UK-Tour gehen. Ab April wird sich Mahalia dann auf eine eigene, 14 Dates umfassende Europatour begeben, die sie auch für ein Konzert nach Deutschland führt (18. April in Berlin, Kantine am Berghain).

Mahalia griff bereits mit 12 Jahren zur Gitarre und schrieb Liebeslieder – ein Alter, in dem die meisten von uns eher damit beschäftigt sind, mit dem Fahrrad ziellos durch die Gegend zu fahren oder sich vor den Schulaufgaben zu drücken. Mit ihrer hinreißenden, soulvollen Klangfarbe, ihren klugen und zugleich zugänglichen Wortspielen und ihrem intuitiven Gefühl für Melodien wurde schnell klar, dass sie eine angeborene musikalische Begabung besitzt – und dass sie dies für den Rest ihres Lebens tun würde.

Inzwischen 19 und in Leicester lebend, ist Mahalia bereit, endlich all das in die Welt zu entlassen, was sie so lange in sich bewegte. In den Jahren seit sie erstmals zur Gitarre griff, hat sie vereinzelt Musik veröffentlicht – von der Indie-besprenkelten Akustik-Träumerei „Head Space“ (2012) über die wunderschön zurückgenommene 4-Track EP „Never Change“ (2015) bis zum Genre-kreuzenden Mixtape „Diary of Me“ (2016). Und doch fühlt es sich für Mahalia an, als würde sie erst jetzt wirklich loslegen. Dazu passt, dass sie am Tag ihres 20. Geburtstages, dem 1. Mai, ihr bislang größtes Konzert in London spielt.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren