Montag, 6. Oktober 2014 15:10 Uhr

Sido und Westernhagen rappten zusammen in Berlin

Rapper trifft Rocker: Mit einem ungewöhnlichen Auftritt haben Sido (33) und Marius Müller-Westernhagen (65) am Sonntagabend rund 600 Fans in der Black-Box-Music-Halle Berlin begeistert. Die beiden Musiker standen bei der Radio-Bremen-Veranstaltung ‚Musikhelden‘ erstmals gemeinsam auf der Bühne und sangen dabei Sido-Hits und Westernhagen-Klassiker.

Sido und Westernhagen rappten zusammen in Berlin

„Der eine macht Rap, der andere Rock. Aber von den Typen her und von dem, was wir zu sagen haben, ist es dasselbe“, erklärte der Berliner Hip-Hopper. „Wir sind einfach zwei Jungs, die sich gegenseitig dafür respektieren, was sie machen und schreiben“, ergänzte der ganz in schwarz gekleidete Westernhagen.

Das auf den ersten Blick ungleiche Musiker-Duo präsentierte neben Solo-Stücken insgesant sieben gemeinsame Songs, darunter die Single ‚Grenzenlos‘ von Sidos aktuellem Album ’30-11-80′. Westernhagen rappte außerdem zum Lied ‚Bilder im Kopf‘, während der Berufsrapper zum Abschluss ein ‚Sexy‘ ins Mikro brüllte.

Sido und Westernhagen rappten zusammen in Berlin

Das zweistündige Konzert, das per Video-Stream im Internet übertragen wurde, sollte ursprünglich bereits im April stattfinden, musste aber krankheitsbedingt verschoben werden. Mehrere ARD-Radioprogramme übertragen das Konzert am gleichen Abend und in den Tagen danach. In der Nacht zum 23. November (0.55 Uhr) zeigt das Erste den Konzertfilm ‚Musikhelden – Westernhagen versus Sido‘. (dpa/KT)

Fotos: Britta Pedersen

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren