Mittwoch, 23. Oktober 2019 19:48 Uhr

Silly: „Mit Anna Loos gehen wir in keinen Probenraum mehr“

Anna Loos mit Silly 2016. Rechts Ritchie Barton. Foto: mago images / Future Image

Die Berliner Band „Silly“ zieht doch einen Schlusstrich unter die Ära mit Frontfrau Anna Loos. Die Herrschaften haben offenbar keine Lust mehr auf die Schauspielerin. 2006 stieß Schauspielerin Anna Loos zu der DDR-Synthi-Popband „Silly“, die auch nach der Wende einen erfolgreichen Kurs einlegte.

Im Dezember 2018 wurde bekannt, dass Silly ohne Loos weitermachen wollen. Die 38-Jährige kündigte da die Veröffentlichung ihres Albumdebüts „Werkzeugkasten“ für Frühjahr 2019 an. Wenn die Band sich „weiterentwickele“ wolle sie wieder dabei sein, erklärte sie Anfang Oktober ‚MDR Kultur‘. „Ich muss weiterkommen. Und wenn die Band vor hat weiterzumachen, bin ich da. Das wissen sie auch.“

Silly: "Mit Anna Loos gehen wir in keinen Probenraum mehr"

Das letzte gemeinsame Album von 2017. Foto: Unjversal Music

Was hatte Anna Loos noch gesagt über die aus ihrer Sicht offensichtliche Auszeit bei der Band? „Die Jungs haben alle auch eigene Projekte. Die spielen in anderen Bands, machen andere Sachen.“ Sie habe das in den gemeinsamen zwölf Jahren nie gemacht, so Loos, die auch als Schauspielerin sehr gut im Geschäft ist. „Als die Band dann kein eigenes Album machen wollte, habe ich gedacht: Dann ist das jetzt ein guter Zeitpunkt, mal zu schauen, was bei mir so ist.“

Doch wie es scheint ist das kreative Band nun endgültig zerschnitten.

„Schon unverschämt“

Silly-Mastermind Ritchie Barton erwiderte jetzt darauf in einem Gespräch mit der ‚Berliner Zeitung‘ – allerdings etwas dünnhäutig: „Sie stellt uns hin wie die alten Säcke, die nicht aus dem Knick kommen. Schon unverschämt“, so der Produzent und Komponist und Musiker. „Anfangs wollten wir keine Schlammschlacht in den Medien. Die war zu befürchten, wenn wir gleich verkündet hätten: Aus und vorbei. Heute sage ich – mit Anna gibt es keine Zukunft. Wir gehen zusammen in keinen Probenraum mehr. Und da spreche ich für die ganze Band.“

Wie es mit Silly musikalisch weitergeht bleibt offen. Auf ihrer anstehenden Mini-Tour werden zunächst die Gast-Sängerinnen AnNa R. von Rosenstolz und Julia Neigel die Gesangsparts übernehmen.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren