Montag, 15. April 2013 17:30 Uhr

Sitcom-Star Zooey Deschanel kommt mit einer bezaubernden Pop-Platte

Am 10. Mai 2013 erscheint das dritte Album „Volume 3“ von Zooey Deschanel (33) und M.Ward alias ‚She & Him.‘

Die vierzehn von M.Ward produzierten Songs, darunter elf aus der Feder Deschanels und drei Cover, ergeben eine luftig-leichte, quirlige Pop-Platte, die einem regelrecht die Sonne im Herzen aufgehen lässt.

she&him_credit_AutumnDeWilde_lores1

Mit seinen Tempowechseln, Discogrooves, Streicher-Arrangements und Bläsereinsätzen ist „Volume 3“ die bisher dynamischste und komplexeste Meisterleistung Deschanels, die nichtsdestotrotz ganz leichtfüßig dem typischen She & Him Sound treu bleibt.

Aufgenommen wurde das Album – bei dem auch Joey Spampinato von NRBQ, Mike Watt, Tilly and the Wall, Pierre de Reeder von Rilo Kiley und Tom Hagerman von Devotchka mitwirkten – in Los Angeles, Portland und New York.

Seit der Veröffentlichung des Vorgängeralbums ‚Volume Two‘ hat sich sowohl für She als auch Him so einiges getan: Zooey Deschanel ist inzwischen mit ihrer Hauptrolle in ‚New Girl‘ gefeierter Sitcom Star, und hat in den Drehpausen der Serie ihr Songwriting veredelt: Sie teuerte nicht nur den Titeltrack zu ‚New Girl‘ bei, sondern wurde auch für den Titelsong zum Film ‚Winnie the Pooh‘ für den Grammy For Best Original Song nominiert.

she&him_credit_AutumnDeWilde_lores3

Während Deschanel mit dem Dreh ihrer Sitcom und dem Songwriting für ‚Volume Three‘ beschäftigt war, tourte Ward mit seinem von den Kritikern umjubelten Solo-Projekt ‚A Wasteland Companion‘ durch die Weltgeschichte.

Ihren fabelhaften klassischen akustischen Arrangements, ihren zeitlos-universellen Themen und nicht zuletzt den einzigartigen, vollen Timbres ihrer Stimmen, verdanken ‚She & Him‘ über eine Million Plattenverkäufe in den USA.

She And Him_credit_AutumnDeWilde_lores

Fotos: DeWilde

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren