Freitag, 3. April 2020 17:51 Uhr

Soul-Legende Bill Withers ist tot. Diesen Hit kennt jeder!

imago images / MediaPunch

Mit „Ain’t No Sunshine“ schrieb er nicht nur einen der berühmtesten Song aller Zeiten, sondern auch ein wichtiges Stück amerikanische Soul-Geschichte. Jetzt ist die US- Musik-Legende Bill Withers im Alter von 81 Jahren gestorben.

Herzkomplikationen nennt die Familie laut Nachrichtenagentur AP als Todesursache. Und genau dieses Organ spielte nicht nur in Withers Leben, sondern vor allem in seiner Musik eine besondere Rolle: Seine Musik kommt tief aus dem Herzen und spricht uns aus der Seele. Kein Wunder, dass so viele seiner Songs alterslose Superhits sind – Soul pur – darunter „Lean on Me“, „Ain’t No Sunshine“ und „Lovely Day“, „Use Me“ und „Just the Two of Us“.

Musik für die ganze Welt

„Wir sind erschüttert von diesem Verlust unseres lieben Ehemanns und Vaters“, schreibt die Familie laut AP. „Ein einzigartiger Mann, dessen großes Herz die ganze Welt verbinden wollte. Mit seiner Poesie und seiner Musik sprach er ehrlich zu den Menschen und verband sie miteinander. Er lebte eng mit seiner Familie und seinen Freunden – doch seine Musik gehört der ganzen Welt. In diesen schweren Zeiten beten wir dafür, dass seine Musik seinen Fans Beruhigung und Unterhaltung bieten möge.“

350 Versionen von “Ain’t No Sunshine”

Der Durchbruch gelang dem im US-Bundesstaat West Virginia geborenen Withers in den 1970er-Jahren mit “Ain’t No Sunshine”. Im Laufe seiner Karriere gewann er unter anderem drei Grammys. Seine Songs wurden bis heute unzählige Male gecovert und in Rap-Songs gesamplet. Alleine “Ain’t No Sunshine” wurde in über 350 Versionen aufgenommen, unter anderem von Michael Jackson, Sting, Isaac Hayes, Tom Jones und der Lighthouse Family für den Film Notting Hill.

Das könnte Euch auch interessieren