Soul-Sängerin Celeste wartet auf die reale Welt

Celeste kann es kaum erwarten, dass es richtig losgeht.
Celeste kann es kaum erwarten, dass es richtig losgeht.

Elizaveta Porodina/Universal/dpa

01.02.2021 16:29 Uhr

Gerade hat Celeste ihr Debüt-Album veröffentlicht. Und der Terminkalender der Soul-Sängerin müsste normalerweise prall gefüllt sein. Aber Corona macht alles schwieriger.

Bei den Brit Awards hat sie den Rising Star Award gewonnen, Kritiker sagen ihr eine ganz große Karriere voraus und gerade ist ihr erstes Album „Not Your Muse“ erschienen: Der Hype um die aufstrebende britische Soul-Sängerin Celeste könnte kaum größer sein.

Und ihr Leben beginnt sich gerade gewaltig zu ändern, aber so richtig einschätzen kann Celeste den Karrierestart noch nicht: „Ich habe durch das Pandemie-Jahr überhaupt kein Gefühl dafür, wie enthusiastisch die Leute mir und meiner Musik gegenüber wirklich sind“, sagte sie im Interview mit dem Promi-Portal „Klatsch-Tratsch.de“.

Die sozialen Netzwerke seien zwar ein Gradmesser, „aber da ich keine Leute treffe, weiß ich nicht, was das in der realen Welt bedeutet. Es wird also eine Überraschung!“

Und es wird Zeit: „Ich kann es jedenfalls nicht abwarten, bis ich anfangen kann, die Welt zu bereisen und Shows in verschiedenen Ländern zu spielen“, sagt die 26-Jährige.

Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten