Samstag, 10. Februar 2018 09:16 Uhr

Soundgarden: Chris Cornells letzter Song

Chris Cornells letzter Song erscheint auf dem Album von Johnny Cash. Der Rockstar, der im letzten Jahr Selbstmord beging wird auf der Platte der 2003 verstorbenen der Country-Ikone zu hören sein.

Soundgarden: Chris Cornells letzter Song

Foto:: Sakura/WENN.com

Außerdem gibt es darauf noch weitere Songs, die von bekannten Künstlern gesungen werden. ‚Forever Words‘ heißt das Album, für das Gedichte und Songtexte von Johnny Cash von anderen Musikern interpretiert wurden. Damit erscheint am 6. April wieder ein posthumes Album des Sängers. Auf der neuen Platte ist auch ein Stück des im Mai 2017 verstorbenen Chris Cornell zu hören. Er interpretiert den Song ‚You Never Knew My Mind‘. Zu den anderen Cover-Künstlern gehören unter anderem Kris Kristofferson, Willie Nelson, Elvis Costello, John Mellencamp und Alison Krauss.

Cornell-Denkmal so kommen

Laut Produzent John Carter Cash war es eine „monströse Aufgabe“, dieses zuvor unentdeckte Material zu kompilieren. ‚You Never Knew My Mind‘ gilt als einer der letzten Songs, die Cornell noch eingespielt hat.

Nach dem Tod des ‚Soundgarden‘-Sängers wurde bekanntgegeben, dass ihm mit einem eigenen Denkmal in Seattle Tribut gezollt wird. Der Künstler Wayne Toth soll sich der Aufgabe widmen, den legendären Musiker mit einer Statue zu verewigen.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren