Montag, 17. Juni 2019 10:21 Uhr

Spice Girls machen sich live über fehlende Victoria lustig

Die Spice Girls scherzten während des letzten Konzertes ihrer Wiedervereinigungs-Tour am Samstag (15. Juni) über die abwesende Victoria Beckham. Die legendäre Girlband, zu der Mel B, Mel C, Geri Horner und Emma Bunton gehören, begeisterte das enthusiastische Publikum im Wembley Stadion in London und fand sogar Zeit, um über ihre abwesende Ex-Kollegin Victoria zu witzeln.

Spice Girls machen sich live über fehlende Victoria lustig

Foto: WENN

Trotz Gerüchten, die Designerin könnte bei dem Gig als Überraschungsgast auftreten, änderten die Mädels den Songtext von ‚Wannabe‘ um und sangen: „Die einfache V kommt nicht für lau… Wo ist sie?“ Geri Horner scherzte zudem, die Band wolle Castings veranstalten, um die Lücke, die Beckham hinterließ, zu füllen.

Sie sagte dem Publikum: „Es gibt immer Platz für ein fünftes Mitglied.“ Während der Zugabe der Mega-Show in der britischen Hauptstadt holten die Bandmitglieder auch ihre Mütter und Kinder auf die Bühne und sangen gemeinsam ihren 1996er Hit ‚Mama‘.

Quelle: instagram.com

„Mein Weinen ist hässlich oder?“

Emma Bunton kamen bei der Performance von ‚Viva Forever‘ sogar die Tränen, woraufhin die 43-Jährige den Fans erklärte: „Mein Weinen ist hässlich oder? Es ist der letzte Abend. Wir sind alle sehr emotional.“ Und Mel C, die auch „Sporty Spice“ genannt wird, beschrieb den Anlass gleichzeitig als eine „Nacht, um zu feiern“.

Quelle: instagram.com

„In der Spice World zu sein, ist unglaublich“, so die Musikerin. „Posh Spice“ Victoria, die entgegen den Erwartungen nicht beim finalen Konzert der Tour auftauchte, wurde unterdessen in Spanien gesichtet, wo sie der Hochzeit des spanischen Fußballspielers Sergio Ramos beiwohnte.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren