Mittwoch, 3. Januar 2018 16:46 Uhr

Startet Idris Elba dieses Jahr als Musiker durch?

Idris Elba möchte sich im neuen Jahr mehr der Musik widmen. In diesem Jahr werden mit der fünften Staffel der beliebten BBC-Serie ‚Luther‘ auch die Dreharbeiten der Serie enden. Heißt für den 45-jährigen Schauspieler, dass er sich danach wieder anderen Dingen widmen kann.

Startet Idris Elba dieses Jahr als Musiker durch?

Foto: WENN.com

So verriet sein Kumpel DJ Jax Jones, den er am Rande eines Festivals 2017 kennenlernte, dass die beiden gemeinsame, musikalische Sache machen wollen: „Wir hingen zusammen auf dem ‚El Dorado‘ ab und er war als nächster DJ nach mir dran. Er war verdammt cool und wir haben bisschen was zusammen getrunken. Wir verstanden uns super, weil er ziemlich entspannt war. Als ich von seinem neuen Film ‚Molly’s Game‘ hörte, begleitete ich ihn auf den roten Teppich, um ihn zu unterstützen. Dort sprachen wir dann wieder miteinander und machten Fotos. Wir sprachen darüber, wie cool es wäre, sich zusammenzutun und er wirkte interessiert. Dann schickte ich ihm eine Mail mit ein paar Ideen und jetzt hoffen wir, dass es dieses Jahr klappt.“

Im Februar wird Elba mit den Dreharbeiten der neuen Staffel von ‚Luther‘ beginnen.

Gemeinsame Musik in Sicht?

Sein Freund Jones hofft nun, dass ihnen danach genug Zeit bleibt, um ihre Kollaboration rechtzeitig vor der kommenden Festival-Saison zu veröffentlichen. So verriet er dem ‚Daily Star‘: „Natürlich ist es immer gut, Musik rechtzeitig vor dem Sommer rauszubringen. Es wäre auch toll, wenn Idris in dem Song einfach nur spricht – ähnlich wie bei Baz Luhrmanns ‚Wear Sunscreen‘.“

Über seine musikalische Karriere hatte der Darsteller erst kürzlich gesagt: „Ich hatte erst befürchtet, dass es meinem Ruf als Schauspieler schaden könnte. Denn meine Musik ist so viel ehrlicher als meine Schauspielerei. Die Musik kommt aus meiner Seele und ich fühle mich durch sie besser mit euch verbunden.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren