Top News
Montag, 4. März 2019 19:51 Uhr

Stevie Nicks: Das hätte sie Prince gerne noch gesagt

Fotos: WENN.com/Judy Eddy/WENN.com

Stevie Nicks denkt bei Auftritten immer an Prince. Die Musikerin war eine langjährige Freundin des ‚Purple Rain‘-Hitmachers, der im April 2016 im Alter von nur 57 Jahren starb. Auch knapp zwei Jahre nach seinem Tod denkt die 70-Jährige auf der Bühne noch oft an ihren Freund und Kollegen, mit dem sie auch zusammen Musik gemacht hat.

Stevie Nicks: Das hätte sie Prince gerne noch gesagt

Fotos: WENN.com/Judy Eddy/WENN.com

1984 nahm das Duo den Song ‚All Over You‘ auf und heute bereut der Fleetwood Mac-Star, niemals mit Prince mit diesem Song live aufgetreten zu sein. Im Gespräch mit dem ‚Rolling Stone‘-Magazin verriet die Sängerin nun: „Das Traurigste ist, dass Prince und ich diesen Song niemals gemeinsam auf der Bühne gespielt haben. Das bricht mir einfach das Herz. Ich schätze, wir halten uns einfach alle für unsterblich. Ich dachte immer, wir hätten noch jede Menge Zeit.“

„Ich habe das Gefühl, Prince ist bei mir“

Heute bereut sie es, die Chance nicht früher ergriffen zu haben: „Ich hätte Prince schon vor 10, 15 Jahren sagen sollen: ‚Hey Prince, wir sollten diesen Song live zusammen performen. Irgendwann, irgendwo, ruf mich an.‘“ Trotzdem hat sie immer das Gefühl, dass sie den Song auch nach dem Tod ihres Freundes nicht allein singt. „Ich habe das Gefühl, Prince ist bei mir. Wenn ich nervös bin, spreche ich mit Prince. Und bevor ich auf die Bühne gehe sage ich immer: ‚Geh mit mir, Prince.‘“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren