20.04.2020 09:38 Uhr

Sunrise Avenue verbaschiedet sich vorerst doch nicht

imago images / Future Image

Sunrise Avenue müssen ihre Abschieds-Tour verschieben. Die Musiker, die im Jahr 2006 mit ihrem Hit ‚Fairytale Gone Bad‘ ihren Durchbruch schafften, haben eine schwere Entscheidung getroffen.

Über zehn Jahre später haben die Männer Ende Dezember beschlossen, in Zukunft getrennte Wege zu gehen. Im Zuge dessen werden sie jedoch noch einmal ihre größten Hits performen und hatten deshalb für Sommer 2020 ihre ‚Thank You For Everything‘-Tournee geplant.

Der Grund für die Trennung

Diese Abschiedstournee sollte die Band durch Deutschland, Österreich und die Schweiz führen. Der letzte Termin am 15. August sollte dann vor heimischem Publikum in Helsinki stattfinden. Doch wegen der Corona-Krise wurde die nun erst einmal auf Eis gelegt. Der Manager der Band, Mikko Saukkonen, ließ jetzt laut ‘Promoters Group Munich’ verlauten: „Leider gab es verständlicherweise keine andere Wahl, als die Tour aufgrund der aktuellen Situation zu verschieben. Und da es eine Abschiedstournee ist, ist es nur natürlich, dass die Verschiebung für die komplette Tour gelten soll, inklusive der Auftritte im Olympia Stadium von Helsinki.“

Samu Haber hatte auf einer Pressekonferenz im letzten Jahr zu ihrem Aus erklärt: „Mit schwerem Herzen geben wir unseren Entschluss bekannt, unsere gemeinsame Reise als Band zu beenden. Ich verstehe, warum es schwierig sein kann, nachzuvollziehen, warum wir etwas so Besonderes beenden. Aber hinter all dem Erfolg stecken Dinge, die man nicht sehen kann. Es gibt viele unterschiedliche Menschen, alle mit ihren eigenen Bedürfnissen und Wünschen.“ (Bang)