Samstag, 29. September 2018 18:59 Uhr

Supertalent Gabriella Zanchi: So versaut klingt also eine Orgasmus-Arie!

Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

Heute Abend gibt es eine neue Ausgabe der RTL-Castingshow „Das Supertalent“ und da macht eine besonders heiße Granate ihre Aufwartung: Gabriella Zanchi heißt die schräge Lady und sie trällert Arien so erotisch, dass einem schon beim Hinhören ganz anders wird…

Supertalent Gabriella Zanchi: So versaut klingt also eine Orgasmus-Arie!

Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

„Ich bin ein italienischer Sopran und singe an der Oper in Paris“, stellt sich die 47-Jährige vor. Die studierte Schauspielerin und Sängerin will bei ihrem Auftritt nicht nur mit ihrer Stimmgewalt überzeugen, sondern auch mit ihrem besonderen Humor.

Für eine gehörige Portion „Amore“ auf der Bühne ist also gesorgt, denn Gabriella findet: „Singen ist so natürlich wie Essen, Trinken und Liebe machen.“ Deshalb dürfen sich die Fans der Show auf einiges gefasst machen.

Pop trifft auf Geschlechtsverkehr ist ja nicht neu, aber ein gesungener Sex-Akt als Arie, das gab’s auch noch nicht. Da gilt wohl nicht das Motto „Tiefer!“, sondern „Höher, höher!“

Schon 2016 überraschte sie die Jurys der italienischen Ausgabe „Italia’s Got Talent“ und der französischen Version „Incroyable Talent“ mit einem virtuos gesungenem Orgasmus, ganz zu schweigen von ihrer klassischen Interpretation des Kopulationsklassikers „Je t’aime“ (siehe zweites Video unten).

Supertalent Gabriella Zanchi: So versaut klingt also eine Orgasmus-Arie!

Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

Bis zum Halbfinale hat’s für die Granate damals jeweils gereicht! Mal schauen wie die Jury um Dieter Bohlen, Sylvie Meis und Bruce Darnell heute entscheidet…

Was gibt’s sonst noch so? Auch eine singende Säge, Luftakrobaten, Schuhplattler, ein korpulenter Ballermann-Sänger, eine Frau mit Schweißer-Brille und viele weitere Hobby- und Profi-Talente versuchen heute ab 20.15 Uhr die Jury zu beeindrucken.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren