ComebackTake That: Mark Owens „Magic“ kommt im Bee-Gees-Sound und das klingt nach Riesenhit

Mark Owen 2022
Mark Owen 2022

@ Universal Music

Paul VerhobenPaul Verhoben | 10.08.2022, 15:00 Uhr

Die Fans scharren schon mit den Hufen! Mark Owens neuer Album erscheint im September. Nun hat er nach neun Jahren Pause mit „Magic“ schon die dritte Vorab-Single am Start.

Mit „Magic“ hat Mark Owen gerade seine brandneue Single veröffentlicht. Der Track, den er heute Morgen live in der „Zoe Ball Show“ auf BBC 2 vorstellte, ist bereits die dritte Auskopplung aus seinem neuen Album „Land Of Dreams“, das am 23. September erscheinen soll – das erste Soloalbum seit über neun Jahren.

„Magic“ ist ein euphorischer Sommersong

Bereits beim ersten Hören wird deutlich – „Magic“ wird den Hörern zweifelsohne euphorische Sommergefühle bescheren. Zu Marks gefühlvollen Vocals mischt sich ein sofort ins Ohr gehender Beat und macht ihn zu einem waschechten, falsettierten Disco-Funk-Hüftschüttler, mit dem er seine ganz persönlichen inneren Bee Gees auf besondere Art zum Ausdruck bringt. Klingt tatsächlich ein bisschen wie ein Song des wohl berühmtesten Disco-Trios der Welt.

Auf seine Entwicklung als Künstler angesprochen, erklärte der inzwischen 50-Jährige: „Ich habe versucht, die verschiedenen Energien all der Shows, die ich in der vergangenen Zeit gesehen habe, einzufangen und Songs geschrieben, die ich selbst gerne live sehen würde. Ich kann es zum Beispiel kaum erwarten, dieses Gitarrensolo von ‚Magic‘ zu spielen, weil ich unbedingt hören möchte, wie es auf der Bühne klingt.

Tournee durch die Heimat

Nach einem energiegeladenen Live-Set auf dem Isle Of Wight und dem Latitude Festival sowie seinem Auftritt in der Late Late Show mit James Cordon, geht Mark Owen im Oktober auf Headliner-Tournee durch Großbritannien und wird eine Reihe von Terminen in Bristol, Glasgow, London und Manchester spielen – letzter ist bereits restlos ausverkauft.

Deutschland-Gigs sind leider nicht in Sicht.

Das ist Mark Owen

Mark Owen – übrigens nur 1,65m klein – ist einer der berühmtesten Musikstars Großbritanniens. Als Mitglied der Pop-Band Take That hat er acht BRIT Awards gewonnen, zwölf britische Nr.1-Singles und acht britische Nr.1-Alben veröffentlicht, über 45 Millionen Tonträger verkauft und vor Millionen von Fans auf der ganzen Welt live gespielt.

Nach der Trennung von Take That im Jahr 1996 veröffentlichte er sein erstes Soloalbum „Green Man“, aus dem die Leadsingle vielen Fans noch in bester Erinnerung sein dürfte. Seitdem hat er vier weitere Soloalben veröffentlicht. Sein letztes, „The Art Of Doing Nothing“ aus dem Jahr 2013, war sein bisher erfolgreichstes Album in den Charts.