Freitag, 26. April 2019 09:09 Uhr

Taylor Swift: Das ist ihr neues, bonbonbuntes Video „Me“

Darauf haben die „Swifties“, so nennen sich die Fans von Taylor Swift, gewartet: Der Popstar bringt einen neuen Song heraus – und gibt kurz zuvor den Titel bekannt.

Taylor Swift: Das ist ihr neues, bonbonbuntes Video "Me"

Taylor Swift überrascht ihre Fans in Nashville. Foto: Alan Poizner/The Tennessean/AP

Wochenlang schürte Taylor Swift (29) die Erwartungen ihrer Fans, nun gab die Sängerin das Geheimnis preis: Ihr neuer Song heiße „Me!“, wie Swift in der Nacht zum Freitag auf Twitter und in einem Interview mit dem US-Sender ABC verkündete.

Das Lied habe sie mit dem US-Kollegen Brendon Urie (32, Foto ganz unten) aufgenommen, dem Leadsänger der Band Panic! At The Disco. Die Ankündigung kam nur wenige Stunden vor der Premiere des Songs und eines Musikvideos auf YouTube um Mitternacht (Eastern Standard Time/MESZ um 0600). Nach nur einer Stunde hatte der Clip bereits 450.000 Aufrufe, nach knapp drei Stunden bereits unfassbare 13 Millionen.

„Me!“ sei ein ein Song darüber, dass man seine persönlichen Eigenarten akzeptieren und feiern solle, erklärte Swift in der ABC-Sendung, die in der Country-Metropole Nashville aufgenommen wurde. Dort hatte die Sängerin Stunden zuvor Hunderte Fans überrascht. Swift posierte vor einem Wandgemälde mit großen Schmetterlingsflügeln, Herzen und Sternen, das sie bei der Straßenkünstlerin Kelsey Montague in Auftrag gegeben hatte. Es enthalte Hinweise auf ihren neuen Song, verriet Swift in einem Video auf Instagram.

Fans wochenlang angeheizt

Mit einer tickenden Uhr auf ihrer Webseite hatte der Pop-Star Spekulationen um eine musikalische Neuveröffentlichung seit Wochen angeheizt. Auf Instagram postete die Sängerin täglich neue Fotos in Pastelltönen oder Glitzerfarben, unter anderem von Katzen, Blumen und Herzen.

Mit „Reputation“ brachte Swift im November 2017 ihr sechstes und bisher letztes Studioalbum auf den Markt. Es wurde allein in den USA mehr als drei Millionen Mal verkauft. (Barbara Munker, dpa/KT)

Quelle: instagram.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren