Montag, 14. Oktober 2019 19:03 Uhr

Taylor Swift: So denkt sie wirklich über Lady Gaga, Beyoncé & Co.

Foto: imago images / Cronos & imago images / MediaPunch & imago images / UPI Photo

Taylor Swift glaubt, dass ihre Kolleginnen Legenden werden. Die ‚ME!‘-Sängerin zählt seit einigen Jahren zu den erfolgreichsten Musikerinnen der Welt. Natürlich steht sie deshalb auch in Konkurrenz mit anderen Musik-Größen – zumindest in den Medien.

Denn sie selbst lässt das mittlerweile kalt, wie sie im Interview mit dem ‚Rolling Stone‘ erklärt: „Die Vorstellung, dass ich mich in diesem epischen Kampf mit den anderen Frauen befinde – was natürlich von den Medien nur noch aufgebauscht wurde -, ist heute nicht mehr von Bedeutung. Wir müssen nicht alle scheitern und untergehen, weil es nur einen Sieger geben kann.“

Quelle: instagram.com

„Wir sollten auch selbst unseren Spaß daraus beziehen“

Deshalb glaube sie, dass ihre größten Konkurrentinnen später alle zu Legenden würden: „Inzwischen sage ich mir: Weißt du was? Katy wird eine Legende werden. Gaga wird eine Legende werden. Beyoncé wird eine Legende werden. Rihanna wird eine Legende werden. Weil die Arbeit, die sie leisten, weitaus substanzieller ist als die Kurzlebigkeit und Kurzsichtigkeit unserer heutigen Welt, in der es nur um Klicks und die nicht abreißende Flut von vermeintlichen News geht.“

Sie selbst sehe sich heute nicht mehr nur noch als Musikerin, sondern stellt klar: „Als ich auf der Tour den Zuschauern in die Augen sah, wurde mir das zum ersten Mal wirklich klar. Wir sind Entertainer – und sollten auch selbst unseren Spaß daraus beziehen.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren