Freitag, 15. November 2019 23:06 Uhr

Taylor Swift veröffentlicht mit „Beautiful Ghosts“ Song zum „Cats“-Film

Taylor Swift in "Cats". Universal Pictures

Sängerin Taylor Swift (29) veröffentlichte am heutigen Freitag ihren neuen Song ‚Beautiful Ghosts‘. Eine Besonderheit, denn TayTays neuster Track ist der Titelsong des neuen Films ‚CATS‘, eine Adaption des gleichnamigen Kult-Musicals vom legendären Komponisten Andrew Lloyd Webber (71). Ab dem 25. Dezember wird der neue Streifen in den Kinos zu sehen sein. Um den fulminanten Neuigkeiten noch die Krone aufzusetzen singt der Popstar nicht nur den Song zur Musical-Adaption, sie ist auch Teil des Casts.

Neben der Blondine gehören außerdem noch James Corden (41), Judi Dench (84), Jason Derulo (30), Idris Elba (47), Jennifer Hudson (38), Ian McKellen (80) und Rebel Wilson (39) zum herausragenden Ensemble des Leinwandstücks.

Webber wollte neuen Song

Außerdem führt die Produktion auch gleich noch ein neues Gesicht in die Filmbranche ein: Die englische Ballerina Francesca Hayward (27) wird dort nämlich ihr Leinwand-Debüt geben. Die in Nairobi geborene Balletttänzerin wird im Film die Rolle der Victoria spielen und den Song der 29-jährigen ‚ME!‘-Interpretin performen. Die Originalversion der Country-Pop-Sängerin, die in der Adaption die Bombalurina verkörpert, wird im Abspann zu hören sein.

Das Musical des Komponisten, der sich auch für weitere Werke verantwortlich zeigt, wie beispielsweise ‚Das Phantom der Oper‘, gehört zu den erfolgreichsten Musicals, die je auf den Bühnen des Londoner West End und am Broadway gelaufen sind. Mit Songs wie ‚Memory‘ schrieb der 71-jährige Geschichte. Für die Filmadaption einen neuen Song zu schaffen begeisterte daher sowohl den Komponisten, als auch die Filmemacher, sowie die Interpretin selbst.

Allein schon dadurch, dass die Rolle der Victoria im Film größer ausfallen soll als im Musical, war Andrew Lloyd Webber sofort Feuer und Flamme für die Idee eines neuen Songs. „Als ich das Drehbuch zum ersten Mal las, dachte ich sofort: ‚Wir brauchen einen Song für Victoria‘“, so der Brite. Mit ‚Beautiful Ghosts‘ hat die Musikerin nun sogar die Erwartungen von Regisseur Tom Hooper (47) übertroffen.

Begeistert auf ganzer Linie

„Ich konnte kaum glauben, wie unglaublich schön Taylors Text geschrieben war“, so der Oscar-Preisträger. „Da kam jemand mitten in den Film eingestiegen – der sich zu dem Zeitpunkt noch im Entstehungsprozess befand – und hatte ein tiefgreifendes Verständnis von der Welt, die wir erschaffen wollten. Das war wirklich überwältigend“, erklärt der Londoner weiter. Der Song sei nun ein „unglaublich wichtiger und zentraler Teil des Films“, stimmte auch der Komponist selbst zu.

Die Filmadaption soll nun die unvergleichliche Musik von Andrew Lloyd Webber mit neuem Design, neuen Technologien und unterschiedlichen Tanzstilen zu einem innovativen Ereignis einer neuen Generation vereinen. Andy Blankenbuehler (49) choreografierte die Tänze des Ensembles und mischte klassisches Ballett mit Hip-Hop, Jazz, Streetdance und Stepptanz. Produziert wurde das ganze Spektakel übrigens nicht nur unter den Augen Webbers und Hoops – auch Steven Spielberg (72) hatte seine Finger im Spiel.

Taylors Song zum Film ist bereits jetzt käuflich zu erwerben und steht natürlich schon auf diversen Streaming-Plattformen zum reinhören bereit. Der Film wird ab dem ersten Weihnachtsfeiertag, dem 25. Dezember im Kino anlaufen.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren