Taylor Swifts Album „Fearless“ kommt im April nochmal

Taylor Swift hat ihr Album «Fearless» neu aufgenommen.

Charles Sykes/Invision/AP/dpa

11.02.2021 17:17 Uhr

US-Sängerin Taylor Swift nimmt wegen Streit um die Rechte alte Songs neu auf. Im April nun soll ein ganzes Album neu erscheinen.

Nach zwei überraschend veröffentlichten Alben im vergangenen Jahr hat US-Popstar Taylor Swift (31) schon wieder neue Musik angekündigt.

Am 9. April werde ihr Album „Fearless“ aus dem Jahr 2008 in neu aufgenommener Version erscheinen, teilte Swift am Donnerstag via Kurznachrichtendienst Twitter mit. Darauf seien 26 Songs, darunter auch 6 bislang noch nie veröffentlichte.

Bereits im vergangenen Jahr hatte Swift angekündigt, dass sie nach einem Streit um die Musikrechte an ihren früheren Alben alte Musik wieder neu aufnehmen wolle. Zwischen 2006 und 2017 hatte die Sängerin ihre ersten sechs Studioalben bei Big Machine herausgebracht, bevor sie zu Universal Music wechselte. Um die Rechte an diesen Alben hatte es danach Streit gegeben.

Die vielfache Grammy-Gewinnerin veröffentlichte 2019 mit „Lover“ ihr siebtes Studioalbum, gefolgt von „Folklore“ im vorigen Juli und „Evermore“ im Dezember. Die 1989 im US-Bundesstaat Pennsylvania geborene Swift war zunächst als Country- und dann als Pop-Sängerin weltberühmt geworden.

Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten